Kopfbild: Flizzy - das Eichhörnchen

Internet-ABC

Logo von internet - abc
Das Internet-ABC ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet es konkrete Hilfestellung und Informationen über den verantwortungsvollen Umgang mit dem World Wide Web. Die werbefreie Plattform richtet sich mit Erklärungen, Tipps und Tricks an Kinder von fünf bis zwölf Jahren, Eltern und Pädagogen – ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Internet-ABC, dem alle Landesmedienanstalten Deutschlands angehören. Zentrales Ziel der Vereinsarbeit ist es, Kinder und Erwachsene beim Erwerb und der Vermittlung von Internetkompetenz zu unterstützen. Die redaktionelle Leitung obliegt dem Grimme-Institut, Marl.

Das Angebot für Kinder

Percy, der Nasenbär und Flizzy, das Eichhörnchen. Maskottchen des internet - abc

Percy und Flizzy

Kinder von fünf bis zwölf Jahren können spielerisch Wissen rund um das Netz erwerben. Tierische Weggefährten begleiten die Kinder auf spannenden Seiten zum Spielen, Lernen und Kommunizieren in vier Themenbereichen: „Computer & Internet“ mit Pinguin Eddie, „Schule & Hobby“ mit Ameisenbär Percy, „Spiel & Spaß“ mit Eichhörnchen Flizzy und „Mitreden & Mitmachen“ mit Känguru Jumpy. Die Kinder können zum Beispiel in der Rubrik „Wissen, wie's geht!“ Schritt für Schritt alles über Chats oder sicheres Surfen lernen oder im „Schulfachnavigator“ Linktipps für Schule und Hausaufgaben finden.

Das Angebot für Eltern und Pädagogen

Jumpy, das Känguru und Eddie, der Pinguin. Maskottchen des internet - abc

Jump und Eddie

Die Seiten für Eltern und Pädagogen zeigen das World Wide Web mit all seinen Möglichkeiten, aber auch mit all seinen Tücken. Laien und Profis finden hier Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Tipps zum sicheren und lohnenden Umgang mit dem Internet und vor allem konkrete Hilfestellung, wie man Kindern den Einstieg in das Medium vermittelt: Wann erlaube ich meinem Kind die ersten Schritte durch das Netz? Wie leite ich es an, was muss ich dabei beachten? Kurz: Wie kann ich dem Heranwachsenden „Medienkompetenz“ vermitteln? Zu den alltagstauglichen Angeboten gehören auch die Softwareverzeichnisse, die in einer Positivauswahl umfassend Auskunft über rund 670 Spiele und 180 Lernprogramme geben.

Pädagogen erhalten zudem Anregungen für die Praxis, spielerisch Internetkompetenz zu vermitteln. Dazu finden sie ein kontinuierlich wachsendes Angebot an fachgerecht aufbereiteten Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe.

Hinter dem Projekt steht ein engagiertes Team, das dafür sorgt, dass das Internet-ABC stets aktuell und für Sie ansprechbar ist.

Weitere Informationen auf www.internet-abc.de.