Kopfbild: Einige Medienscouts mit ihren Unterlagen.

Medienscouts MV

Logo der Medienscouts
Das landesweite Projekt Medienscouts MV startete im Jahr 2012. Das Ziel: Schülerinnen und Schüler werden von Expertinnen und Experten über neue (elektronische) Medien aufgeklärt, ihnen wird praxisnahes Wissen vermittelt, das sie dann an Gleichaltrige weitergeben. Denn Jugendliche lernen am besten von anderen Jugendlichen. 

An einem Ausbildungs-Wochenende werden in verschiedenen Vorträgen und Workshops mediale Zusammenhänge erklärt, zum Beispiel über Gefahren im Internet, über die sogenannten sozialen Netzwerke, Chats und den Datenschutz, außerdem Hintergründe zum Radio, Fernsehen und zu Computerspielen.  

Medienscouts MV ist ein gemeinsames Projekt von sieben Partnern. Dies sind die Medienanstalt M-V, der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit M-V, das Landeskriminalamt M-V, der Landesjugendring M-V, die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V, die ComputerSpielSchule Greifswald und die bundesweite Selbstschutzplattform juuuport. Weitere Informationen finden Sie auf www.medienscouts-mv.de.