Kopfbild

Medientrecker

Zu sehen ist einer der Medientrecker mit mehreren Kindern.

Mit der Bereitstellung von zwei mit Audio- und Videotechnik voll gepackten Kleinbussen hat die Medienanstalt ein Angebot geschaffen, das die medienpädagogischen Lücken in den ländlichen Räumen wirksam schließt. Besetzt mit jeweils einer Medienpädagogin rollen die beiden „Medientrecker“ seit 2002 durch Mecklenburg-Vorpommern und produzieren mit Jung und Alt Lokalsendungen, die dann über die Offenen Kanäle gesendet werden.

Kindergärten, Jugendzentren, Feuerwehren, Vereine, Künstler, Studenten, Senioren – es gibt kaum eine Bevölkerungsgruppe, die noch nicht auf das kostenlose Angebot zurückgegriffen hätte. Die Projekte werden nicht nur technisch begleitet. Aus der Praxis heraus entwickelt sich das Nachdenken über Sinn und Nutzen der Medien.

Wenn auch Sie das Angebot der Medientrecker nutzen möchten, so nehmen Sie bitte über die nachfolgenden Internetseiten Kontakt mit den Medienpädagoginnen auf:

 

Fernsehen in Schwerin