Kopfbild: Funkmast

Aufgaben und Struktur

Die Medienanstalt versteht sich als Kompetenzzentrum für privaten Rundfunk und Telemedien in Mecklenburg-Vorpommern. Sie gestaltet die Rahmenbedingungen der audiovisuellen Medien mit, fördert medienwirtschaftliche Aktivitäten und vertritt die Interessen der Allgemeinheit gegenüber Programmanbietern und Plattformbetreibern.

Eine Interviewsituation

Als Regulierungsbehörde für den privaten Rundfunk nimmt die Medienanstalt die gesetzlich vorgesehenen Zulassungs- und Aufsichtsfunktionen wahr. Sie ist Trägerin der Offenen Kanäle.

Zudem werden von ihr umfangreiche medienpädagogische Aktivitäten koordiniert.

Mit Initiativen und Entscheidungen trägt sie dazu bei, dass sich bestehende Programme erfolgreich weiterentwickeln können und dass neue Angebote ihre Chancen bekommen.

Im Interesse der Allgemeinheit setzt und wahrt die Medienanstalt inhaltliche Standards. Dies gilt insbesondere für den Jugendmedienschutz und für die Werbung in privaten Programmen und Telemedien. Sie wirkt bei der Fortentwicklung des Rechtsrahmens und der Einhaltung der medienkonzentrationsrechtlichen Bestimmungen mit.

Als unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts hat die Medienanstalt das Recht zur Selbstverwaltung. Ihre Organe sind der Direktor und der Medienausschuss. Der Direktor führt die Geschäfte der Anstalt und ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung der Entscheidungen und Beschlüsse des Medienausschusses. Der Ausschuss trifft die für die Zulassung und Veranstaltung von Rundfunkprogrammen relevanten Entscheidungen, entscheidet über den Erlass von Richtlinien und Satzungen, über Aufsichtsmaßnahmen, die Behandlung von Beschwerden und stellt den Haushalt fest.

Ihren Sitz hat die Medienanstalt am Bleicherufer 1 in 19053 Schwerin. Hier ist auch die Geschäftsstelle für den Medienausschuss angesiedelt. Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen in vier Bereichen für die Wahrnehmung der umfangreichen Aufgaben. Die Medienanstalt ist damit ein Beispiel für eine schlanke, effizient arbeitende Verwaltung.