26.03.2014

Treffen des Medienkompetenz-Netzwerkes Medienaktiv M-V

Das nächste Treffen des Medienkompetenz-Netzwerkes Medienaktiv M-V findet am

Mittwoch, den 26. März 2014,
von 10 bis 14.30 Uhr
in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege,
Lehrgebäude 1 (Zugang über Haupteingang), Raum 026,
Goldberger Straße 12-13,
18273 Güstrow

statt.

Programmablauf

10 Uhr          Begrüßung / Vorstellung der Grundsätze von Medienaktiv M-V

10.30 Uhr     Einstieg in die Workshop-Themen (5-8 Minuten je Workshop)

11 Uhr          Drei verschiedene Workshops:

„Pornokompetenz“ als Teil der Medienkompetenz?!
Pornografie ist in den Erfahrungen der Jugendlichen allgegenwärtig, viele bleiben aber mit ihren Überforderungen, Fragen und Verwirrungen allein. Jugendliche benötigen daher Kompetenzen für den Umgang mit Pornografie – eine „Pornokompetenz“.

Referentin: Katharina Zillmer, Landesfachstelle für sexuelle Gesundheit und
                     Familienplanung, Rostock

Medien und Bildung
Das Internet im Lehrplan der Klasse 7 – ist das noch aktuell? Wo liegt der Bedarf an den Schulen? Was braucht es an verlässlichen Rahmenvorgaben? Der Workshop beinhaltet die Feststellung des Ist-Zustandes in den Schulen, um dann weiterführend mögliche Wege und Lösungen zu erarbeiten. Ziel sollte es sein, eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, die alle Partner öffentlich vertreten.

Referentinnen/Referent: Dr. Ulrike Möller, Heike Wilhelm, Olaf Müller; Institut für
                                              Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern /
                                              Bildungsministerium
                                              Antje Kaiser, Landesdatenschutz M-V, Schwerin

Seniorinnen und Senioren im Netz der neuen Medien
Es werden die Herausforderungen beschrieben, die durch neue Medien, insbesondere das Internet, an ältere Menschen gestellt werden. Wie lerne ich, mich sicher im Netz zu bewegen? Wo kann ich das lernen? Und was muss ich über Datenschutz und Cybercrime wissen? Es geht um Chancen und Gefahren neuer Medien für Ältere.

Referenten: Thomas Freitag, Landeskriminalamt M-V, Rampe
                       Bernd Rosenheinrich, Landesseniorenbeirat M-V, Schwerin

12.30 Uhr         Mittagessen

13.30 Uhr         Vorstellung konkreter Ergebnisse aus den Workshops – wie können die Ergebnisse in der Praxis umgesetzt werden?

14.30 Uhr         Ende

Anmeldung: Melden Sie sich bitte bis spätestens 20. März 2014 per E-Mail bei Petra Knof, Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, an. E-Mail: p.knof@medienanstalt-mv.de.

Das Treffen wird veranstaltet von der Evangelischen Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH (dort: Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit Schwerin), der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern, dem Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. und der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.

Programmablauf (310 KB)

Struktur und Arbeitsweise des Netzwerkes Medienaktiv M-V (333 KB)