Projekte

Bürgerfernsehbeauftragte/r Schwerin

Schweriner Jugendring e.V.
Frau Regina Villwock
Dr.-Külz-Straße 03
19053 Schwerin

Das Projekt "Bürgerfernsehbeauftragte/r in Schwerin" richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger aus Schwerin und ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Es wird beabsichtigt auf unterschiedliche Art und Weise bis zu 100 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu erreichen. Der Kontakt reicht von Projektarbeiten an Schulen und Vereinen über freie Redaktionen bis hin zu festen Produktionsgruppen.

Drehort Nordwestmecklenburg 2008

Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen
Jugendeinrichtungen NWM
Herrn Dieter Kowalski
Ploggenseering 64
23936 Grevesmühlen

Das Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen beabsichtigt im Zeitraum 01.03. - 31.12.2008 das Pilotprojekt Medienkompetenzförderung für Jugendliche fortzusezten. Schwerpunkte sind hier die Durchführung einer Videowerkstatt für Fortgeschritte (Schüler von 14 bis 19 Jahren), die die Einführungskurse unseres Studios bereits erfolgreich abgeschlossen haben und ein höhere Niveau ihrer Medienarbeit anstreben. Enstehen sollten hier Videoarbeiten, die sich mit jugendrelevanten Themen wie z.B.

Jugendarbeitslosigkeit

Jugendabwanderung aus Mecklenburg-Vorpommern

Jugendkriminalität

Kriminalfilme, Literaturverfilmungen, Dokumentarfilme...

auseinandersetzen.

Als zweiter Schwerpunkt soll auch der Sendebetrieb für den Jugendsender "Grevesmühlen TV" weitergeführt werden. Auch hier gilt es, die Sendequalität der einzelnen Beiträge zu steigern.

Fernsehen aus der Medienwerkstatt

Latücht
Medienwerkstatt
Herrn Holm-Henning Freier
Große Krauthöfer Str. 16
17033 Neubrandenburg

Das im November 2001 in der Medienwerkstatt begonnene Projekt "Fernsehen aus der Medienwerkstatt" hat durch intensive Werbung in den Schulen, "Tag der offenen Tür", Berufsinformationsveranstaltungen gemeinsam mit dem Arbeitsamt nicht nur einzelne Jugendliche, sondern ganze Schulklassen über die Möglichkeit im Video und TV-Bereich informiert. Das hatte zur Folge, dass sich die Anzahl der Nutzer deutlich erhöht hat.

Durch die Technikförderung der LRZ und entsprechende Eigenleistungen des Vereins ist es in den vergangenen Jahren gelungen, das technische Angebot zur Produktion von Videos und TV-Sendungen weiter zu komplettieren. Inzwischen ist es notwendig geworden, jährlich verschlissene Technik zu ersetzen und Schnittprogramme zu aktualisieren.

Handy Stories - Das Handy als filmisches Medium

STiC-er Theaterpädagogisches Zentrum
Herr Axel Zühlsdorff
Frankenstraße 61
18439 Stralsund

Das Projekt wird den innovativen, kreativen Umgang mit den neu entstandenen Möglichkeiten der mobilen Kommuniktaion, genauer gesagt dem Mobiltelefon fördern.

Laut einer Studie des mpfs besitzen 92 % der Jugendlichen im Alter von 12-19 Jahren ein eigenes Handy. SMS ist die am häufigsten genutzte Form, dann erst folgt das Telefonieren. 17% dieser Jugendlichen geben an, schon einmal selbst mitbekommen zu haben, wie eine Prügelei mit dem Handy gefilmt wurde.

Wir wollen Handys nicht als Störenfriede, sondern als neue digitale Möglichkeit ansehen und der Frage nachgehen, wie und wo man mit dem Handy andere Pesoektiven aufnehmen kann.

Jugend-TV-Magazin an der Europaschule

Förderverein der A.-Diesterweg-Schule
Brigitte Schoeps
Rudolf-Virchow-Str. 23
18435 Stralsund

Seit 2007 besteht an der Europaschule Adolph-Diesterweg Hansestadt Stralsund das ernsthafte Bestreben ein langfristiges Medienprojekt für Schüler der 8. bis 10. Klasse aufzubauen.

Für die Schüler dieser Klassenstufen steht bereits die Orientierung auf dem Ausbildungsmarkt im Vordergrund, beziehungsweise für die Schüler der Abschlussklassenstufe 10 sollte sie bereits erfolgt sein. Um ihnen hierbei ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten zu eröffnen, ist eines der Hauptaugenmerke dieses Projektes den teilnehmenden Schülern die Arbeit in Medienberufen näher zu bringen. die Berufsmöglichkeiten in der Medienbranche sind hier, aufgrund der noch unterentwickelten Medienstruktur in der Region, noch relativ unbekannt.

Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen in Radio-Projekten

Mecklenburgische Literatur-
gesellschaft e.V.
Dr. Gundula Engelhard
2. Ringstraße/Wiekhaus 21
17033 Neubrandenburg

Pegasus, das Literatur- und Kulturzentrum für Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommerns, zielt auf die Förderung von Medienkompetenz. Mit den Angeboten im Bereich Radio haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit

* Medien- und Kommunikationskompetenz zu erwerben
* sich in medialen Handlungsfeldern zu erproben
* personale und soziale Fähigkeiten wie Selbstorganisation, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln
 

Medienwerkstatt Blickfang

Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V.
Moritz Springer
Am See 1
17440 Klein Jasedow

ie Medienwerkstatt "Blickfang" befindet sich im hintersten Winkel Mecklenburg-Vorpommerns. Die Strukturen sind ländlich, und die Region ist von extrem hoher Arbeitslosigkeit geprägt. So ist der Tourismus auf der Insel Usedom die einzige wirtschaftliche Größe. Landflucht und dünne Besiedlung kennzeichnen diesen ländlichen Raum und lassen zu oft die Schönheit und Weite vergessen, die die Gegend prägen. Man scheint fern der Welt. Das Fernsehen und Radio sind für viele das einzige Tor zur Welt. Doch meist sitzt man nur davor, – die Kommunikation ist einseitig.

Wir wollen den BürgerInnen aus der Region wie auch von den Inseln ermöglichen, die Medien Film und Radio selbst zu gestalten und sich kreativ auszudrücken.

Die Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V. ist ein in Klein Jasedow ansässiger gemeinnütziger Verein, der 1997 von einem Kreis von Menschen aus künstlerischen, pädagogischen und handwerklichen Berufen gegründet wurde, die hier ein soziales, kulturelles und bildendes Zentrum aufbauen.

Geplante Propjekte:

  • Kurzfilmcamp
  • Projekttage an Schulen
  • Studioaufnahmen
  • 3. Klein Jasedower Filmtage
  • Hörspielproduktion

sowie regelmäßige Angebote, Interessierte mit unterschiedlichen Techniken vertraut zu machen und nach Belegung eines Einführungskurses auch selbst zu nutzen.
 

Meinungsfreiheit - ein Grundrecht. Zur Geschichte in Mecklenburg-Vorpommern

Geschichtswerkstatt Rostock
Geschäftsführerin
Angrit Lorenzen-Schmidt
Kröpeliner Tor
18055 Rostock

In Mecklenburg-Vorpommern haben sich nach der friedlichen Revolution im Jahre 1989 mehrere Offene Kanäle, die lokales Bürgerfernsehen produzieren, gegründet. Arbeitsprinzip dieser Initiativen ist es, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Sendeplätze zur Verfügung zu stellen bzw.bürgernahen, auf die unmittelbare Region bezogenen Rundfunk zu produzieren.

Das 20jährige Jubiläum der friedlichen Revolution im Jahre 2009 nimmt die Geschichtswerkstatt Rostock e.V. zum Anlass, eine multimediale Wanderausstellung zum Thema zu präsentieren. Anhand historischen Streiflichter zur regionalen wie überregionalen Presse- und Mediengeschichte soll beleuchtet werden, welchen Stellenwert das Recht auf freie Meinungsäußerung für die Konstituierung eines freiheitlichen Gemeinwesens besitzt.

Multimediawerkstatt Jabel

Ev.-Luth. Kirchgemeinden Jabel
und Kirch Grubenhagen
Herr Pastor Schur
Ringstraße 10a
17194 Jabel

Der Träger hat im Jahre 2004 mit Hilfe der Landesrundfunkzentrale eine Filmwerkstatt aufgebaut. Die Technik wird seit dem Gruppen zur Verfügung gestellt. Unter pädagogischer Anleitung erlernen die Teilnehmer Kenntnisse über die Herstellung, aber auch die Analyse von Videofilmen.

32 Projekte zur Medienkompetenzförderung wurden in den vergangenen Jahren durchgeführt. Ein Team erarbeitet gegenwärtig ein Konzept für die Herstellung von digitalen Kirchenführern. Der Grundgedanke besteht darin, ein ganzes Dorf in die Produktion eines Videofilms einzubeziehen. Das digitale Material kann dann sowohl über die offenen Kanäle gesendet, als auch in Form einer interaktiven DVD Interessenten zur Verfügung gestellt werden.

Mit mehreren Schulklassen wurde das Thema "Medien und Gewalt" bearbeitet. Ein entsprechendes pädagogisches Konzept haben mehrere Lehrer in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt erarbeitet.

Radiowerkstatt LOHRO

förderverein Lokalradio Rostock LOHRO
Ralph Kirsten
Margaretenstr. 43
18057 Rostock

Das Projekt "Radiowerkstatt" soll dazu beitragen, den beteiligten BürgerInnen ein wichtiges Stück an Freiheit und Mündigkeit zu ermöglichen und zu sichern. Für Kinder, SchülerInnen, Auszubildende, StudentInnen, Erwerbslose, PraktikantInnen, ArbeitnehmerInnen und Selbstständige sowohl auf der Seite der MimacherInnen als auch auf der Seite der ZuhörerInnen soll das Projekt eine Wegweisefunktion erfüllen und Fähigkeiten dahingehend stärken, die es ermöglichen, sich in einer medial beherrschten Welt besser zurecht zu finden.

Schulversuch Medienbildung und Netzwerkarbeit Schule und Medien in Mecklenburg-Vorpommern

Landesarbeitsgemeinschaft
Medienkompetenz M-V e.V
Friedrichstraße 23
18057 Rostock

Im Uentrum der Arbeit der LAG Medien MV stand in den vergangenen Jahren der Aufbau eines landesweiten Netzwerkes der medienpädagogischen Einrichtungen und medienpädagogisch tätigen Verbände und Akteure in MV. Insbesondere im Ergebnis der Arbeit des löandesweiten Netzwerkes "Schule und Medien" konnte unter Federführung der LAG Medien der Schulversuch "Schulische Medienbildung in Mecklenburg-Vorpopmmern" entwickelt werden. Die LAG ist Projektträger dieses Schulversuches und wird inbesondere die landesweite Koordination des Projektes und der beteiligten Partner in enger Zusammenarbeit mit dem institut für neue medien Rostock sicherstellen.

Symposium zum 2. Filmfest Wismar

Filmbüro MV
des Mecklenburg-Vorpommern Film e.V.
Sabine Matthiesen
Bürgermeister-Hauptstraße 51-53
23966 Wismar

Anlässlich des 2. Filmfest Wismar wurde eine Fachtagung zum Thema "Die Zukunft des Dokumentarfilms im Zeitalter von D-Cinema und Internet-TV" durchgeführt.

Vorschulische und Schulische Medienbildung in der TV-Werkstatt

institut für neue medien
medienwerkstatt Rostock
Herr Dr. Klaus Blaudzun
Friedrichstraße 28
18057 Rostock

Die medienpädagogische Arbeit der "TV-Werkstatt am rok und Schulprojekte" zielte in den letzten Jahren auf eine kontinuierliche und breit angelegte Vermittlung von Medienkompetenz im Bereich der audiovisuellen Medien, mit dem Schwerpunkt Fernsehen.

Das Vorhaben "Vorschulische und Schulische Medienbildung in der TV-Werkstatt 2008" wird im Projektzeitraum an bewährte Arbeitsformen anknüpfen und neue, strategische Arbeitsfelder im Bereich Medienbildung konzeptionell erschließen. 2008 wil sich das Projekt auf zentrale Arbeitsschwerpunkte konzentrieren, in die verschiedene Querschnittsvorhaben bzw. -zielstellungen jeweils mit einfließen.

Weiterführung und Erweiterung der Medienwerkstatt Wismar

Filmbüro MV
des Mecklenburg-Vorpommern Film e.V.
Sabine Matthiesen
Bürgermeister-Hauptstraße 51-53
23966 Wismar

Das Filmbüro des Mecklenburg-vorpommern Film e. V. unterbreitet mit der Medienwerkstatt Wismar seit 2007 ein regionales angebot zur Förderung der Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Die Medienwerkstatt ist ein Beitrag zur partizipativen Jugendfreizeitarbeit und zur demokratiepolitischen Integration nachwachsender Generationen. Sie wird von qualifizierten Medienpädagogen und Filmemachern begleitet.