01.02.2005

Lokale Fernsehanalyse 2004

Analyse der lokalen Fernsehsender in Mecklenburg-Vorpommern

Cover: Lokale Fernsehanalyse 2004

Prof. Dr. Martin Benkenstein
Dr. Anja Stephan
Dipl.-Kfm. Jörn Bastian

"Im Jahr 2000 hat der Gesetzgeber die Möglichkeit von lokalem Fernsehen in Mecklenburg-Vorpommern begründet. Zwischenzeitlich gibt es in diesem Bundesland knapp zwanzig lokale Fernsehprogramme, von denen das Größte eine technische Reichweite von mehr als 100.000 Haushalten hat. Mit der jetzt vorliegenden Untersuchung hat die Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern erstmalig eine umfassende Programmanalyse in Auftrag gegeben, die, auch wenn sie sich auf die sechs lokalen Fernsehanbieter mit einer technischen Mindestreichweite von 20.000 angeschlossenen Wohneinheiten konzentriert, doch qualifizierte Aussagen über eine überaus vielfältige Lokalfernsehlandschaft zulässt. Wobei die Untersuchung neben einer umfassenden Beschreibung des Programmangebotes auch dessen Akzeptanz, Nutzung und Bewertung durch die Zuschauer darstellt. ... "

Aus dem Vorwort von Dr. Uwe Hornauer, Direktor der Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern