Medienlexikon

Bitte verwenden Sie die untenstehenden Links um zu Einträgen mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben zu gelangen.

Fensterprogramme

Fensterprogramme sind zeitlich und regional begrenzte Sendungen innerhalb eines landesweiten Programms. Für solche Fensterprogramme wird das Hauptprogramm entsprechend auseinandergeschaltet.

Fernsehen in Schwerin

Fernsehen in Schwerin ist der Offene Kanal in Schwerin. Er ist seit 2005 auf Sendung. Mehr Informationen über die Offenen Kanäle finden Sie auf dieser Homepage unter dem Button "Medienkompetenz & Offene Kanäle".

www.fernsehen-in-schwerin.de

Format

In der Medienbranche wird dieser Begriff zum Charakterisieren einer bestimmten Programmart im Hörfunk und Fernsehen verwendet.

Free-TV

Siehe auch: Decoder , Pay-TV , Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Bei Free-TV handelt es sich im Gegensatz zum Pay-TV oder zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen um Fernsehprogramme, die unverschlüsselt und damit ohne Decoder oder Gebühren zu empfangen sind.

Frequenzen

Anzahl der Schwingungen pro Zeiteinheit, gemessen in Hz (Hertz nach dem deutschen Physiker Heinrich Hertz (1857-1894), ein Hz entspricht dabei einer Schwingung pro Sekunde).

Einige Teilbereiche elektromagnetischer Wellen (Wellenbereiche) werden auf der Grundlage internationaler Vereinbarungen für Rundfunkzwecke genutzt - für den analogen terrestrischen Hörfunk beispielsweise die Mittel-, Lang-, Kurz- und Ultrakurzwellen sowie für das bisherige analoge terrestrische Fernsehen die Ultrakurz- und Dezimeterwellen. Exakt berechnete Wellenpläne, die auf internationalen Konferenzen festgelegt wurden, sorgen dafür, dass es bei der Nutzung einzelner Frequenzen der jeweiligen Wellenbereiche durch Sender an bestimmten Orten nicht zu gegenseitigen Störungen kommt.