15.01.2021

Ausschreibung: nahKieker - der Preis für lokale TV-Berichterstattung in der Corona-Krise

Schwerin, den 21. Dezember 2020

  • nahKieker – der Preis für lokale TV-Berichterstattung in der Corona-Krise wird von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) als Fernsehpreis für kommerzielle lokale und regionale TV-Veranstaltende in Mecklenburg-Vorpommern mit einer Gesamtdotierung in Höhe von 100.000 Euro ausgelobt.
  • Ausgezeichnet werden die Leistungen dieser Fernsehveranstaltenden während der Corona-Krise.

1. Zielstellung
Der Preis ist an die in Mecklenburg-Vorpommern zugelassenen kommerziellen lokalen und regionalen Fernsehveranstaltenden adressiert. Er honoriert außergewöhnliche und herausragende Beiträge, Sendungen und Formate, die sich inhaltlich auf die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Regionen in Mecklenburg-Vorpommern beziehen und damit dem erhöhten Informationsbedürfnis der Bevölkerung nachkommen. Innovationen hinsichtlich der Programmgestaltung und des Aufwandes der Informationszusammenstellung sollen ebenso gewürdigt werden wie der Mut und die Risikobereitschaft der kommerziellen lokalen und regionalen TV-Veranstaltenden, in dieser Krisenzeit neue Wege in der Programmgestaltung zu beschreiten und passende Formate zu finden.

2. Dotierung
Der Preis ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. Die Gewinnerinnen und Gewinner der Hauptpreise erhalten für ihre besondere Leistung jeweils 12.500 Euro. Für die zweiten Plätze wird ein Preisgeld in Höhe von jeweils 7.500 Euro vergeben. Die dritten Plätze sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

3. Kategorien
Der Preis wird in vier Kategorien ausgelobt. In jeder Kategorie werden ein Hauptpreis sowie ein zweiter Platz und ein dritter Platz vergeben.

  • Bester Beitrag
    (Hauptpreis, zweiter Platz, dritter Platz) 
  • Beste Sendung
    (Hauptpreis, zweiter Platz, dritter Platz) 
  • Beste Moderation
    (Hauptpreis, zweiter Platz, dritter Platz) 
  • Bestes innovatives Format
    (Hauptpreis, zweiter Platz, dritter Platz) 

4. Teilnahmebedingungen
a.  Teilnahmeberechtigt sind alle von der MMV zugelassenen kommerziellen Veranstaltenden von
     lokalem und regionalem Fernsehen, die ihren Hauptsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben.

b.  Eingereicht werden können:
     • Beiträge und Sendungen, die sich in ihrer Berichterstattung in besonderer, origineller Weise
       mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und der Situation vor Ort auseinandergesetzt
       haben.
       oder
     • neuartige Formate, die erst als Reaktion auf die Corona-Pandemie entwickelt wurden.

c.  Die Länge eines einzelnen Beitrages darf 30 Minuten nicht überschreiten.

d.  Es dürfen in jeder Kategorie maximal zwei Beiträge je TV-Veranstalterin/TV-Veranstalter
     eingereicht werden.

e.  Die Beiträge müssen vom 1. März 2020 bis zum 14. Januar 2021 im Programm der/des
     einreichenden TV-Veranstalterin/TV-Veranstalters ausgestrahlt worden sein.

5. Einreichung
Einsendeschluss ist Freitag, der 15. Januar 2021, 12 Uhr.

Die Beiträge sind zusammen mit dem Anmeldeformular digital (z. B. in den Dateiformaten
MPEG, AVI, MOV) per E-Mail (max. 20 MB oder als Link) zu schicken an:
nahkieker@medienanstalt-mv.de.

Alternativ können die Beiträge zusammen mit dem Anmeldeformular auch per Post
eingesendet bzw. direkt abgegeben werden. Die Adresse lautet:

     Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
     Bleicherufer 1
     19053 Schwerin
     Kennwort: nahKieker – der Preis für lokale TV-Berichterstattung in der
     Corona-Krise

6. Jury
Nach Ablauf der Einsendefrist werden alle Einreichungen von einer Jury gesichtet. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.

7. Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger
Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am 29. Januar 2021 bekanntgegeben.

8. Urkunde/Preisgeld
Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Urkunde mit der Würdigung der journalistischen Leistung sowie die Preissumme. Die Preisgelder werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung gestellt.

Ausschreibung (171 KB)

Anmeldeformular (84 KB)