30.05.2007

„Veranstalter- und Kopfstellenvernetzung für die lokalen Fernsehveranstalter in Mecklenburg-Vorpommern“

Bekanntmachung
der Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern
über eine Ausschreibung

„Veranstalter- und Kopfstellenvernetzung für die lokalen Fernsehveranstalter in Mecklenburg-Vorpommern“


vom 5. Mai 2007

In Mecklenburg-Vorpommern existieren zur Zeit 21 lokale Programmveranstalter (private kommerzielle, private nichtkommerzielle, Offene Kanäle). Die Programme werden in den Kabelanlagen in den größeren Städten verbreitet, die Signale werden in ca. 30 Kopfstellen eingespeist.

Es soll eine technische Plattform für eine vernetzte Distribution/Kontribution realisiert werden. Beteiligen können sich alle TV-Programmveranstalter des Landes sowohl für die Distribution und Kontribution als auch für eine der beiden Varianten.

Für diese technische Plattform werden für die Senderseite Soft- und Hardwarekomponenten gesucht, für die Kopfstellen sowie für einen Landesserver.

Gegenstand dieser Ausschreibung sind Hard- und Software für einen Landesserver oder einer entsprechenden Serverkapazität bei gleichzeitigem Aufzeigen technischer Ergänzungsmöglichkeiten und –notwendigkeiten auf Sender- und Kopfstellenseite.


Antragsverfahren

Es ergeht die Aufforderung, ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Ausschreibung schriftliche Angebote zur Realisierung des Vorhabens bis zum

Mittwoch, 30. Mai 2007, 16:00 Uhr (Ausschlussfrist),

an den
Direktor der Landesrundfunkzentrale
Mecklenburg-Vorpommern (LRZ)
Bleicherufer 1
19053 Schwerin


in einfacher Ausfertigung einschließlich notwendiger Anlagen einzureichen.


Es wird darauf hingewiesen, dass die Antragsunterlagen bis zu der vorgenannten Ausschlussfrist vollständig und unterschrieben bei der LRZ vorliegen müssen. Unvollständige oder verspätet eingegangene Bewerbungen wer-den nicht berücksichtigt.

Anträge mittels Telefax (Fax: 0385-55 88 130) oder e-mail (info@lrz-mv.de) müssen vom Antragsteller unterschrieben sein und die Anlagen enthalten.

Zu den technischen Einzelheiten können bei der LRZ nähere Informationen über die Rufnummer Tel. 0385-55 88 1-19, Referat Technik, Herr Remer (e-mail: w.remer@lrz-mv.de), erfragt werden.



Dr. Uwe Hornauer
Direktor der Landesrundfunkzentrale