24.04.2014

Erneuerung der Fernsehstudio-Technik des Rostocker Offenen Kanals Fernsehen (rok-tv)

1. Auftraggeber:
Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV)
Anstalt des öffentlichen Rechts
Bleicherufer 1
19053 Schwerin

Ansprechpartner (vor Ort) für Rückfragen:
Herr Sören Köhn
Telefon: (03 81) 4 91 98 97
E-Mail: info@rok-tv.de
Kennziffer: Ausschreibung Fernsehtechnik Offener Kanal Rostock

2. Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung

3. Form, in der die Angebote einzureichen sind:
Das Angebot ist schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit der Post bzw. einem Kurierdienst an die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Bleicherufer 1, 19055 Schwerin zu senden bzw. beim Auftraggeber in den Briefkasten einzuwerfen. Der Umschlag hat deutlich den Vermerk „Ausschreibung Fernsehtechnik Offener Kanal Rostock“ zu enthalten.

4. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern beabsichtigt, die Fernsehstudio-Technik des zur Medienanstalt gehörenden Rostocker Offenen Kanals Fernsehen (rok-tv) zu erneuern. Dabei handelt es sich um folgende Komponenten:

a) Studio

Video
- 3 x HD-Studiokameras (Multicoreausgang) mit Wechseloptik
- 3 x Hinterkamerabedienung für Focus und Zoom
- 3 x Kamera-RCU‘s in Bildregie
- HD-Kamerasuchermonitore auf Kamera
- 3 Dreibeinstative auf Rollen (Prüfung auf Kompatibilität mit vorhandener Technik)
- Kabelverbindung in die Bildregie (Multicorekabel)
- Talkback und Tally Lamp an Studiokameras
- 2 x HD-Monitore im Studio zur Sichtkontrolle der Bildsumme aus BR (SDI oder HDMI)
- 2 zusätzliche HD-SDI-Eingänge im Studio für z.B. Handkameras

Audio
- Audio-Stagebox auf XLR mit bis zu maximal 12 Kanälen
- 4 x XLR-Monitoranschlüsse für Audiomonitore im Studio (Prüfung auf Kompatibilität mit vorhandener Technik)

b) Bildregie

Video
- 1 x 19“-HD-Monitor als Masterkontrolle
- 5 x 15“-HD-Monitore als Vorschau bzw. Split-Screen-Monitor
- Split-Screen-Einheit für Vorschau der Bandzuspieler, Blurayplayer, Multiformat Zuspieler und des externen HDMI-Eingangssignals
- HD-Bildmischer mit mindestens 8 Kanälen, mindestens 3 davon sollten keyfähig sein
- 2 HD/SD-Bandzuspieler mit HD/SD-SDI-Ausgang (steuerbar über RS422)
- 1 HD-HDD Recorder mit HD/SD SDI in/out, analog out (Livesendeweg zur SAW), (steuerbar über RS422)
- Blurayplayer mit USB-Eingang zum Abspielen gängiger Formate (steuerbar RS422)
- Multiformat-Zuspieler als Workstation inklusive Card-Reader und Bluray
- Schnittsteuerung RS422 (Prüfung auf Kompatibilität mit vorhandener Technik)       
- Externer Eingang in die Bildmischung über HDMI
- Backup-Aufzeichnung auf Festplatte oder Bluray-DVD (steuerbar über RS422)
- Taktgeber für den Studiotakt
- HD-Schriftgenerator (ggf. auf Grundlage der vorhandenen Technik, Software-Upgrade)

c)  Audio
- Audiomischpult mit mindestens 18 Kanälen (12 Mikrofone, 2 Line-Zuspieler, PC und Multiformat-Zuspieler MP3 und CD)
- CD-Spieler mit MP3 als Audiozuspieler (könnte auch der Multiformat-Zuspieler machen)
- Talkbackverbindung ins Studio zu den Kameras für die Bildregie
- Kompressor/Limiter
- Audiomessgerät für Ausgangsaudiosignal
- 2 Audioboxen zum Abhören des Tons (Prüfung auf Kompatibilität mit vorhandener Technik)
Eine Live-Übertragung des Programmes muss gewährleistet sein.

d)  Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

5. Ausführungsfrist
Lieferung noch im Haushaltsjahr 2014

6. Stelle, die weitere Informationen abgibt und bei der eine Ortsbesichtigung vorgenommen werden kann

Rostocker Offener Kanal Fernsehen (rok-tv), Grubenstraße 47, 18055 Rostock
Ortsbesichtigung:        17. März 2014 (9-17 Uhr) oder
                                   24. März 2014 (9-17 Uhr)

Telefon: (03 81) 4 91 98 97
Das unterzeichnete Teilnahmeprotokoll hat der Anbieter seinem Angebot beizufügen.

Die vollständigen Vergabeunterlagen können schriftlich auf dem Postwege beim Rostocker Offenen Kanal Fernsehen, dort per Fax unter (03 81) 4 91 98 99 oder per E-Mail (info@rok-tv.de) angefordert werden.

7. Ablauf der Angebotsfrist und Bindefrist

Angebots-Schlusstermin: 24. April 2014, 12 Uhr.
Der Anbieter ist bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist am 5. Juni 2014 an sein Angebot gebunden. Der Anbieter erklärt sich damit einverstanden, dass sich die Bindefrist bis zum Ablauf eines eventuellen Nachprüfungsverfahrens verlängert, wenn beabsichtigt ist, ihm den Zuschlag zu erteilen.

8. Sicherheitsleistungen
Durch den Auftragnehmer ist nach Vertragsabschluss eine Vertragserfüllungs- und Mängelansprüchebürgschaft zu erbringen.

9. Wesentliche Zahlungsbedingungen
Die Zahlungsbedingungen richten sich nach den vertraglichen Regelungen.

10. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Der Anbieter hat mit seinem Angebot seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeitnachzuweisen. Einzureichen sind drei Referenzen aus den vergangenen drei Geschäftsjahren, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind, einschließlich der jeweiligen dazugehörigen Referenzbescheinigung. Konkretere Angaben sind den vollständigen Vergabeunterlagen zu entnehmen.

11. Zuschlagskriterien
- Preis                    Gewichtung:  60 Prozent
- Referenzen       Gewichtung:  20 Prozent
- Service              Gewichtung:  20 Prozent

12. Nicht berücksichtigte Angebote
Mit der Abgabe eines Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§ 19 VOL/A 2009)

Direktor der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV)
Dr. Uwe Hornauer
Bleicherufer 1
19053 Schwerin

Ausschreibung_TV-Studio-Technik_rok-tv (284 KB)

Beschluss_5_49_Auftragsvergabe (175 KB)