15.08.2016

Stellenausschreibung Referentin/Referent für Medienbildung und Offene Kanäle

Bei der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern ist die Vollzeitstelle (40 h pro Woche)

einer Referentin / eines Referenten
für Medienbildung und Offene Kanäle

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zu besetzen.

Sie sollten dazu eine Ausbildung und ausgeprägte Arbeitserfahrung als Medienpädagogin/Medienpädagoge bzw. in einem medialen Beruf haben sowie über gute Kenntnisse der Offenen Kanäle und Bürgermedien in Mecklenburg-Vorpommern sowie der öffentlichen Verwaltung verfügen. Sie sind in der Medienanstalt u.a. zuständig für die Bewilligung von Förderanträgen, für den „Medienkompetenz-Preis M-V“ und den Fachausschuss für Offene Kanäle und Medienbildung des Medienausschusses Mecklenburg-Vorpommern.

Sie sollten methodische und didaktische Kenntnisse in der Medienbildungsarbeit besitzen sowie über Führungserfahrung verfügen, da Sie – als Beauftragte/Beauftragter für die Offenen Kanäle – auch Vorgesetzte/Vorgesetzter der dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein werden. Die Haushaltsplanung der Offenen Kanäle gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Wünschenswert sind zudem Erfahrungen im Aufbau, in der Pflege und in der Weiterentwicklung von Netzwerken zur Medienbildung und zur Medienkompetenz-Vermittlung. Denn als Ansprechpartnerin/Ansprechpartner für zahlreiche freie Träger, für Vereine und andere Landesmedienanstalten sind Sie „Mitstreiterin/Mitstreiter“ von bestehenden und neu zu bildenden Netzwerken und Bildungsprojekten.

Wir erwarten von Ihnen eine hohe Einsatz- und Reisebereitschaft, eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz, selbstständiges Arbeiten und viel Eigeninitiative. Neben konventionellen Erfahrungen mit audiovisuellen Medien sollten Sie auch einschlägige Erfahrungen im Bereich konvergenter digitaler Medien mitbringen.

Ihre Entgeltzahlung kann bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L erfolgen.

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum

15. August 2016

an den

Direktor der Medienanstalt
Mecklenburg-Vorpommern (MMV)
Herrn Bert Lingnau
Bleicherufer 1

19053 Schwerin.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Stellenausschreibung Referentin/Referent für Medienbildung und Offene Kanäle (107 KB)