08.01.2018

Öffentliche Ausschreibung des UKW-Sendernetzbetriebes für den Offenen Kanal Neubrandenburg an den Standorten Neubrandenburg, Greifswald und Malchin nach § 3 Abs. 1 VOL/A

Schwerin, den 01.12.2017

Auftraggeber:

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
Bert Lingnau, Direktor
Bleicherufer 1
19053 Schwerin
info@medienanstalt-mv.de

Vertragsgegenstand:

Sendernetzbetrieb des Offen Kanals Neubrandenburg an den Standorten Neubrandenburg, Greifswald und Malchin ab 01.07.2018. Näheres regelt die Leistungsbeschreibung.

Aktenzeichen:

SNB_OK_NB_2018

Vertragsbeginn:

01.07.2018

Vertragsdauer:

4 Jahre

Verlängerungsoption:

Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn er nicht vorher von einem der beiden Vertragspartner fristgerecht gekündigt wird.

Kündigung:

Der Vertrag kann nach Ende der Mindestvertragsdauer von 4 Jahren von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von 6 Monaten gekündigt werden.

Sonderkündigungsrecht:

Bei pro Jahr mehr als vier durch den Netzbetreiber zu verantwortenden Ausfällen des Sendenetzbetriebes von jeweils mehr als 30 Minuten an einem Standort behält sich die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern ein fristloses Sonderkündigungsrecht vor.

Zahlungsweise:

monatlich

Angebotsfrist:

08.01.2018, 10 Uhr

Bindefrist:

19.02.2018, 24 Uhr

Frist für Bieterfragen:

02.01.2018

Übermittlung der Angebote:

postalisch oder elektronisch

Nebenangebote:

sind zugelassen

Rechtliche Grundlage:

§ 3 Abs. 1 VOL/A

Vertragsbedingungen:

Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B), zusätzliche Allgemeine Vertragsbedingungen dürfen der VOL/B nicht widersprechen.

Art der Vergabe:

Öffentliche Ausschreibung

Zuschlagskriterien:

Preis
Referenzen
Service

Gewichtung: 60 Prozent
Gewichtung: 20 Prozent
Gewichtung: 20 Prozent

Nicht berücksichtigte Angebote:

Mit der Abgabe eines Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§ 19 VOL/A 2009).

Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen:

Der Anbieter hat mit seinem Angebot seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachzuweisen, z.B. in Form von Referenzen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind. Außerdem sind eine Unternehmenspräsentation inkl. Gesellschafterstruktur, Unternehmensgeschichte und -Philosophie einzureichen.

Form, in der die Angebote einzureichen sind:

Das Angebot ist, wenn es postalisch erfolgt, in einem verschlossenen Umschlag an die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Bleicherufer 1, 19053 Schwerin zu senden bzw. beim Auftraggeber in den Briefkasten einzuwerfen. Der Umschlag hat deutlich den Vermerk „SNB_OK_NB_2018“ zu enthalten. Elektronische Angebote senden Sie bitte per E-Mail mit dem Betreff SNB_OK_NB_2018 an info@medienanstalt-mv.de.

Weitere Auskünfte erteilt:

Florian Steffen
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Technik
Tel. 0385-55 88 1-18
Fax 0385-55 88 1-30
f.steffen@medienanstalt-mv.de


Ziel des gegenüber der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern abzugebenden Angebotes soll ein vollständiges, kompaktes Leistungspaket zum Betreiben der jeweiligen UKW-Sendestandorte durch einen Vertragspartner der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern sein.

Leistungsbeschreibung

Die Medienanstalt Mecklenburg Vorpommern (MMV) sucht für die UKW-Sendeanlagen ihres Neubrandenburger Offenen Kanals – NB-Radiotreff 88,0 – einen Netzbetreiber.

Die Senderstandorte (technische Daten wie derzeit aufgebaut) sind:

Name der Sendefunkanlage:

Neubrandenburg

Frequenz:

88,0 MHz

ERP:    

790 Watt / 29,0 dBW

Antennencharakteristik:

D

Polarisation:     

horizontal

Frequenztoleranz:

0,002 %

Bandbreite und Sendeart:

System 4

Standort:

17033 Neubrandenburg

Höhe über Normalnull (NN):

45 m

Höhe des Schwerpunktes der Senderantenne über dem Erdboden:

34 m

Mitbenutzer der Antenne:

NDR N-Joy

                      

Name der Sendefunkanlage:

Greifswald

Frequenz:

98,1 MHz

ERP:    

200 Watt / 23,0 dBW

Antennencharakteristik:

ND

Polarisation:     

horizontal

Frequenztoleranz:

0,002 %

Bandbreite und Sendeart:

System 4

Standort:

17489 Greifswald

Höhe über Normalnull (NN):

10 m

Höhe des Schwerpunktes der Senderantenne über dem Erdboden:

94 m

Mitbenutzer der Antenne:

radio B2, Ostseewelle, DLF, DLF Kultur, NDR 1 MV

 

Name der Sendefunkanlage:

Malchin

Frequenz:

98,7 MHz

ERP:    

100 Watt / 20,0 dBW

Antennencharakteristik:

D

Polarisation:     

horizontal

Frequenztoleranz:

0,002 %

Bandbreite und Sendeart:

System 4

Standort:

17139 Pohnstorf

Höhe über Normalnull (NN):

121 m

Höhe des Schwerpunktes der Senderantenne über dem Erdboden:

72 m

Mitbenutzer der Antenne:

NDR N-Joy, NDR 4 Info


Die Programmsignale liegen an den Standorten vor. Die drei Frequenzen werden der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern von der Bundesnetzagentur zum 01.01.2018 zugeteilt.

Dem Netzbetreiber ist es überlassen, die vorhandenen Senderanlagen zu nutzen oder eigene Geräte zu implementieren. Im Falle einer Nutzungsabsicht bzgl. der vorhandenen Antennen ist eine eigenständige rechtliche Klärung mit dem Eigentümer vorzunehmen. Eine gemeinsame Nutzung der Antennen mit anderen Programmanbietern wird an diesen Standorten wahrscheinlich notwendig sein, da neue Montageflächen aller Voraussicht nach nicht zur Verfügung stehen. Die Mitbenutzerverträge sind eigenständig mit dem Antenneneigentümer abzuschließen und Voraussetzung für die angeforderte Leistung.

Ebenso sind eigenständig zu schließende Verträge mit dem Standortinhaber Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) Teil des Ausschreibungspaketes (Standortmiete, Energieversorgung).

Eine Redundanz ist nicht erforderlich. Störungen bzw. der Rückgang der Leistung um mehr als 3 dB müssen der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern innerhalb von 60 Minuten gemeldet werden und innerhalb von 6 Stunden behoben sein.

Ausschreibung_inkl. Leistungsbeschreibung_MMV_Sendernetzbetrieb_2018 (216 KB)