Veranstaltung • 12.01.2023 - 13.01.2023 • Rostock

Abgelaufen Öffentliche Ringvorlesung „Medienpädagogik und Medienbildung – Perspektiven, Positionen und Herausforderungen eines komplexen Verhältnisses“ - Teil 2

Sehr geehrte und liebe Interessierte, 

+++ Achtung!!! Am 12.01.2023 kann die Vorlesung leider ausschließlich ONLINE stattfinden +++ 

INFOS und LINK finden Sie hier: https://www.iasp.uni-rostock.de/aktuelles2/vorlage-aktuelles/detailansicht-der-news/n/ringvorlesung-am-12012023-findet-nur-online-statt/

mit den Begriffen Medienpädagogik und Medienbildung werden von unterschiedlichsten Akteur:innen und Institutionen oftmals stark differierende Auslegungen, Hoffnungen oder Wünsche thematisiert und adressiert. Was Medienpädagogik oder Medienbildung ist oder darunter verstanden werden kann, bleibt in der öffentlichen Diskussion jedoch meist abstrakt, kontrovers diskutiert oder lediglich auf einzelne Teilaspekte beschränkt. Aus wissenschaftlicher Perspektive ließe sich schnell antworten, dass es sich um ein typisches Phänomen der „einheimischen“ Begriffe handelt. Zeichnen sich diese doch gerade durch ihre „Schwammigkeit“ aus und widerstreben eindeutigen, engen Definitionsversuchen, über die allgemeiner Konsens herzustellen wäre. Was zunächst problematisch wirkt, kann jedoch ebenso als große Chance gesehen werden: Die öffentliche Ringvorlesung versucht genau dem nachzugehen und die beiden Begriffe „Medienpädagogik“ und „Medienbildung“ in ihrem Facettenreichtum konstellativ zu beleuchten. Es werden zentrale und neue Perspektiven, Positionen wie Herausforderungen im Zusammenhang der beiden Begriffe vorgestellt und diskutiert, um ihre Abstraktheit zu mindern und zu zeigen, wie spannungsreich und spannend dieses Verhältnis ist 

Die öffentliche Ringvorlesung richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft und Praxis und wird nach den beiden Auftaktveranstaltungen im Januar im Sommersemester 2023 fortgesetzt. Die Sitzungen des Wintersemesters finden am 05. sowie 12. Januar 2023, je um 17:00 Uhr (c.t.) im Universitätshauptgebäude HS 218 der Universität Rostock statt. 

Am 05. Januar wird Prof. Dr. Valentin Dander (Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam) zum Thema „Modi der Kritik in der Medienpädagogik“ die Veranstaltungsreihe eröffnen und am 12. Januar wird Prof.in Nina Grünberger (Ph.D.) (TU Darmstadt) mit ihrem Vortrag „Klimakrise und Medienbildung? Anlass eine globale, postkoloniale Perspektive einzunehmen“ die Veranstaltungsreihe fortsetzen. Wir freuen uns auf und über zahlreiche Interessierte, anregende Perspektiven und spannende Diskussionen.

Mit herzlichen Grüßen wünschen wir Ihnen auf diesem Weg einen guten und gesunden Start ins neue Jahr

Andreas Spengler und das Team der Juniorprofessur für Medienpädagogik und Medienbildung der Universität Rostock

Zurück

Photo