Medieninformation • 02/2024 vom 02.02.2024 • Rostock

TV-Sendereihe aus Rostock ausgezeichnet

Langjähriges Format „Toitenwinkler Augenzeuge“ des Mediatops Rostock beim bundesweiten Bürgermedienpreis 2023 prämiert

Beim gestern Abend in Berlin verliehenen Bürgermedienpreis 2023 ist die TV-Sendereihe „Toitenwinkler Augenzeuge“ aus Rostock ausgezeichnet worden. Sie gewann in der Kategorie Video den zweiten Platz. Insgesamt waren über 60 Einreichungen aus ganz Deutschland für den Bürgermedienpreis 2023 eingegangen. Der Preis wird vom Bundesverband Bürgermedien vergeben, neun Landesmedienanstalten unterstützen die Vergabe. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbes lautete „Soziokultur“. 

In der Laudatio wurde der „Toitenwinkler Augenzeuge“, eine Sendereihe aus dem Rostocker Stadtteil Toitenwinkel, „ein Glücksfall für einen Bürgersender“ genannt. Zugleich sei das Magazin „das Rückgrat für Bürgermedien, welches für eine Verankerung derselben im Sozialraum sorgt.“ 

Seit Januar 2014 sendet die ehrenamtliche Redaktion ununterbrochen ihr Bürgermedienmagazin mit einer monatlichen Folge im Programm des Rostocker Bürgerfernsehens Mediatop Rostock. Die Redaktion nutzt dabei ihre ausgeprägte regionale Vernetzung und Medienkompetenz. Sie berichtet – jenseits von Fake News und Hassbotschaften – über bürgerschaftliches Engagement der Menschen in und aus diesem Stadtteil, über die Wirksamkeit der Arbeit der dortigen Institutionen für ein sozial und kulturell beispielhaftes Zusammenleben, sie zeigt die Integration und Inklusion, die Gestaltung der Zukunft und thematisiert außerdem die Erinnerungskultur. 

Bisher sind 120 Folgen ausgestrahlt worden. Die jeweils aktuelle Sendung wird außerdem an jedem letzten Dienstag im Monat im Kino von Toitenwinkel in der „Alten Schmiede“ im Rahmen des Bürgerkinos aufgeführt und dann im eigenen YouTube-Kanal https://www.youtube.com/user/stadtteilbuerotw/videos eingestellt, wo alle bereits erschienenen Folgen zu finden sind. Seit August 2021 wird die „Hörversion – OHRENZEUGE“ als kooperatives Projekt auch im Programm des Lokalradios Rostock (LOHRO) ausgestrahlt. 

Hintergrund
Der Deutsche Bürgermedienpreis 2023 ehrt kreative Film- und Radiomacher und prämiert herausragende Video- und Audioproduktionen, die im Kontext nicht-kommerzieller Bürgermedien entstanden sind. Der Preis wurde am 1. Februar 2024 im Berliner Hollywood Media Hotel im Anschluss an die Fachtagung „Bürgerjournalismus belebt das Mediensystem“ des Bundesverbandes Bürgermedien verliehen. Neun Landesmedienanstalten haben die Vergabe unterstützt. Dies sind die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, die Medienanstalt Hessen, die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, die Medienanstalt Rheinland-Pfalz, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt, die Niedersächsische Landesmedienanstalt, die Landesanstalt für Medien NRW und die Thüringer Landesmedienanstalt.

Zurück

Photo
Frank U. Schubert (li.) und Jens Anders von der Redaktion "Toitenwinkler Augenzeuge" nahmen die Auszeichnung in Berlin entgegen.
Medienanstalt MV