8/2011 vom 10.02.2011

Einfühlsamer Fernsehfilm über Jo Jastram

Offene Kanäle in Rostock und Schwerin senden Portrait über den Bildhauer

Er war der bekannteste und erfolgreichste zeitgenössische Bildhauer aus Mecklenburg-Vorpommern: Jo Jastram. Seine Figuren, Brunnen und Reliefs prägen Straßen und Plätze in mehreren norddeutschen Städten, darunter der „Fischerbrunnen“ in Greifswald, der „Brunnen der Lebensfreude“ auf dem Rostocker Universitätsplatz sowie die Figurengruppe „Große Reise“ am Rand des Rostocker Stadthafens. Am 7. Januar 2011 ist Jo Jastram im Alter von 82 Jahren gestorben.

Aus diesem Anlass senden die Offenen Kanäle in Rostock (rok-tv) und Schwerin (FiSCH-TV) ein einfühlsames 45-minütiges Fernseh-Portrait über den Künstler. Gedreht hat es die Rostocker Senioren-Filmgruppe „De soeben Pierknüppel“ im Jahr 2001. Damals besuchten die Senioren Jo Jastram in seinem Atelier in Kneese bei Bad Sülze. Sie sind dabei so nahe an den Bildhauer herangekommen, wie dies keinem anderen TV-Team gelungen ist.

Das Portrait heißt „Kunst schafft Lebensfreude. Wir erinnern an Jo Jastram“.

„Sein Tod hat uns sehr betroffen gemacht“, berichten Wolfgang Brietzke und Arnd Bannert von der Filmgruppe des Bürgersenders rok-tv. In einem neuen Zusammenschnitt gewährt der Film tiefe Einblicke in Jastrams künstlerisches Schaffen und seine von Scharfsinn und Lebensfreude geprägten Vorstellungen über Kunst und Menschen.

Jastram wurde 1928 in Rostock geboren. Seine Werke geben Straßen und Plätzen in der Hansestadt ihren unverwechselbaren kreativen Ausdruck, der „Brunnen der Lebensfreude“ ist dafür ein Beispiel. „Gerade um diesen geht es auch in unserer Sendung – Rostock war damals in heller Aufregung, was den Brunnen betraf“, so die Filmemacher.

Das Portrait wird auf rok-tv am 15. Februar 2011 um 18.15 Uhr und 22.15 Uhr zu sehen sein. Die Wiederholungstermine finden Sie auf der Homepage des Bürgersenders unter www.rok-tv.de/programm und in Kürze auch in der Mediathek der MMV unter www.mmv-mediathek.de.

Der Schweriner Offene Kanal (FiSCH-TV) sendet das Jastram-Portrait am 14. Februar 2011 um 21 Uhr. Wiederholungen gibt es in der darauffolgenden Nacht um null und 3 Uhr sowie am 16. Februar um 21 Uhr.


Information:
Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) ist Trägerin der Offenen Kanäle in Mecklenburg-Vorpommern. Der Rostocker Offene Kanal Fernsehen (rok-tv) sendet seit 1997, der Offene Kanal in Schwerin (FiSCH-TV) seit 2005. Die Offenen Kanäle in Rostock und Schwerin sind Medienkompetenzzentren und Bürger-Fernsehsender – jede Bürgerin und jeder Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern kann dort kostenlos eigene Filme produzieren und ausstrahlen. Weitere Informationen unter www.rok-tv.de und www.fisch-tv.com.