20/2011 vom 13.05.2011

Medienkompetenz-Preis M-V 2011 geht nach Neustrelitz und Rostock

Die zwei besten Projekte ausgezeichnet

Der von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgelobte Medienkompetenz-Preis M-V 2011 ist am Nachmittag im Theater im Stadthafen Rostock vergeben worden.

Ausgezeichnet wurde in der Kategorie „Außerschulische Projekte“ die

Innovative Struktur- und Entwicklungsgesellschaft Neustrelitz mbH in Kooperation mit Anja Schmidt – seefilm (Wulkenzin bei Neubrandenburg) für das Projekt „Was (ist) los im Stargarder Land – Kinder und Jugendliche fragen nach und machen ihre eigenen Filme“.

Über 40 Kinder und Jugendliche aus dem Stargarder Land haben in diesem sechsmonatigen Projekt unter professioneller Anleitung 14 Filme gedreht: vom Werbefilm für die Schülerfirma über einen Trickfilm bis hin zur Dokumentation. Sie gingen Fragen nach wie „Was machen junge Leute in Burg Stargard – früher und heute?“ und „Welche Freizeitgestaltungsmöglichkeiten gibt es im ländlichen Raum?“ Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung stand die Vermittlung von Film- und Videokompetenzen bei dieser mobilen Medienarbeit im Vordergrund.

In der Kategorie „Schulische Projekte“ wurden ausgezeichnet das

Institut für neue Medien Rostock gGmbH zusammen mit der Otto- Lilienthal-Schule Rostock für ihr Projekt „Überflieger“.

Seit 2008 sind an der Otto-Lilienthal-Schule halbjährlich Sendungen von 10-25 Minuten Länge entstanden, die sowohl in der Schule als auch im richtigen Fernsehen publiziert werden. Die Schüler haben sich dabei mit schulischen Themen beschäftigt, aber z.B. auch ein Sozialkaufhaus oder den Weihnachtsmarkt besucht. Sie haben nicht nur technische Kompetenzen erworben, sondern auch den kritisch-reflektiven Umgang mit dem Medium Fernsehen gelernt.

Außerdem wurde ein Sonderpreis der Jury an das Projekt

„Kunstfotografie Ludwigslust“ der Foto AG von Christian Möller (Ludwigslust)

vergeben. Die Foto AG vermittelt seit 2009 professionell das Fotohandwerk, hilft Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen und erarbeitet Foto-Ausstellungen. Der Projektleiter gibt den Schülern zudem die Möglichkeit, sich auf Bewerbungen vorzubereiten oder ihr Foto-Wissen in einem Berufspraktikum zu vertiefen.


Hintergrund:

Der Medienkompetenz-Preis M-V prämiert seit 2006 die innovativsten und nachhaltigsten Projekte, die Medienkompetenz modellhaft an Menschen aller Altersgruppen vermitteln.
Der Preis (dotiert mit 2000 Euro) wird jährlich in zwei Kategorien vergeben:

1. Für Außerschulische Projekte
Vergabe: Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
2. Für Schulische Projekte
Vergabe: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur)

Der Medienkompetenz-Preis M-V wird traditionell zum Auftakt des Festivals im StadtHafen (FiSH) Rostock vergeben. 2011 hatten sich insgesamt 51 Projekte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern um den Medienkompetenz-Preis M-V beworben. Weitere Informationen unter
http://www.medientrecker.de/blog/Medienkompetenz-Preis/1086/view.html.