25/2011 vom 23.06.2011

www.juuuport.de gewinnt "klicksafe Preis für Sicherheit im Internet"


www.juuuport.de, die Web-Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche, hat den „klicksafe Preis für Sicherheit im Internet“ in der Kategorie „Webangebote“ gewonnen. Der Preis wurde 2011 bereits zum fünften Mal an herausragende Projekte, die sich für die Förderung von Medienkompetenz und Sicherheit im Web einsetzen, verliehen. Von den insgesamt 85 vorgeschlagenen Projekten wurden drei in der Kategorie „Webangebote“ und vier in der Kategorie „Projekte“ nominiert. Die Preisverleihung fand gestern im Rahmen des Grimme Online Award in Köln statt.

Auf der preisgekrönten Internetseite juuuport können sich Jugendliche, die im Web gemobbt oder abgezockt werden, an gleichaltrige Scouts wenden. Die Scouts sind zwischen 12 und 21 Jahre jung, sie werden von Experten ausgebildet und arbeiten ehrenamtlich. Jugendliche haben auf juuuport die Möglichkeit, sich von den Scouts per E-Mail beraten zu lassen oder sich mit anderen Jugendlichen in einem Forum auszutauschen.

„Wir freuen uns sehr über den Preis. Gerade die wiederaufkommende Datenschutz-Diskussion im Zusammenhang mit der automatischen Gesichtserkennung bei facebook zeigt, dass der Aufklärungs- und Beratungsbedarf im Web nach wie vor hoch ist. Das breite Themenspektrum von juuuport greift aktuelle Fragen zur Websicherheit auf und die Scouts sind als Jugendliche einfach näher an der Lebenswelt anderer Jugendlicher, als dies Erwachsene sein können“, so Andreas Fischer, Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM), die diese Plattform initiiert hat.

„Im April hatten wir unser einjähriges Jubiläum und jetzt gibt es schon wieder einen Grund zum Feiern“, freut sich Scout Adrian (16), der in Köln den Preis stellvertretend für alle Scouts von juuuport entgegennahm. „Wir hoffen, dass diese Auszeichnung auch dazu beiträgt, uns bei Jugendlichen mit Problemen im Internet als erste Anlaufstelle noch bekannter zu machen.“

Hintergrund
Trägerin von www.juuuport.de: Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)
Mitförderer des Projektes:
- Medienanstalt Hamburg/ Schleswig-Holstein (MA HSH),
- Bremische Landesmedienanstalt (brema),
- Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV)
- Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
- Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)

Medienkontakt juuuport.de:
Karin Wunder, Telefon: 0221-94 65 94 82 begin_of_the_skype_highlighting            0221-94 65 94 82      end_of_the_skype_highlighting
Telefax: 0221-16 84 84 29
E-Mail: kontakt@juuuport.de