27/2011 vom 21.07.2011

Radiomarathon: 31 Stunden live

Offener Kanal Neubrandenburg sendet
vom 29.-30.07.2011 Sonderprogramm

 

Das Neubrandenburger Bürgerradio NB-Radiotreff 88,0 strahlt vom 29. Juli 2011 (Beginn: 00:00 Uhr) bis zum 30. Juli 2011 (Finale: 7:00 Uhr) eine 31-stündige Live-Sendung aus.
Mit diesem „Radiomarathon“ bedankt sich der Sender bei seinen Hörerinnen und Hörern für ihre Treue. Denn als Ergebnis einer Studie des renommierten Berliner Medienforschungsinstitutes Goldmedia im Frühjahr dieses Jahres kam heraus: 31 Prozent aller Neubrandenburger hören NB-Radiotreff 88,0.

Nach der Bekanntgabe dieses Ergebnisses brach unter den Nutzern des Offenen Kanals große Begeisterung aus. Es entstanden viele neue Ideen, wie man die Sendungen noch besser und professioneller gestalten kann. Einige Nutzer sprachen sogar davon, den Bekanntheitsgrad des Offenen Kanals verdoppeln zu wollen und setzten sich so neue hohe Ziele.

Eine Idee fand besondere Zustimmung: Weil 31 Prozent der Neubrandenburger das Programm von NB-Radiotreff 88,0 kennen, strahlt das Bürgerradio eine 31-stündige Live-Sendung mit Musik der vergangenen 31 Jahre (1980-2010) aus. Außerdem wird an wichtige Ereignisse aus den entsprechenden Jahren erinnert. Von 1996 an gibt es dann zusätzlich Geschichten aus der Geschichte von NB-Radiotreff 88,0.

Neun Moderatoren-Teams (allesamt Nutzer des Offenen Kanals) wechseln sich ab, wobei ein Team in der Regel drei Stunden moderiert. Der „Radiomarathon“ beginnt mit Musik aus dem Jahr 1980 und „arbeitet“ sich dann Stunde für Stunde bis in das Jahr 2010 vor. Die Musik wird jeweils aus den Top 30 der Singlecharts des jeweiligen Jahres ausgewählt, wobei davon etwa 12 bis 15 Songs in die Sendung „eingebaut“ werden. Die Titel werden grundsätzlich in voller Länge gespielt.

Die Ereignisse der jeweiligen Jahre werden nach fünf Kategorien ausgewählt: weltweit, deutschlandweit, Ereignisse aus Mecklenburg-Vorpommern, Nummer-1-Hit des Jahres und Ereignisse bei NB-Radiotreff 88,0 (ab 1996).
Um die Chronologie von NB-Radiotreff 88,0 interessanter zu gestalten, werden „Zeitzeugen“ ins Studio eingeladen. So berichtet zum Beispiel die älteste Nutzerin, die 89-jährige Ingeburg Neumann, von Ihren Erfahrungen im Offenen Kanal.

Zeitplan:

Beginn: 29.07.2011 um 0:00 Uhr

1. Sendungsblock       00:00 - 06:00 Uhr      Moderatoren-Team I         1980 - 1985
2. Sendungsblock       06:00 - 09:00 Uhr      Moderatoren-Team II        1986 - 1988
3. Sendungsblock       09:00 - 12:00 Uhr      Moderatoren-Team III       1989 - 1991
4. Sendungsblock       12:00 - 15:00 Uhr      Moderatoren-Team IV       1992 - 1994
5. Sendungsblock       15:00 - 18:00 Uhr      Moderatoren-Team V        1995 - 1997
6. Sendungsblock       18:00 - 21:00 Uhr      Moderatoren-Team VI       1998 - 2000
7. Sendungsblock       21:00 - 24:00 Uhr      Moderatoren-Team VII       2001 - 2003
8. Sendungsblock       00:00 - 03:00 Uhr      Moderatoren-Team VIII      2004 - 2006
9. Sendungsblock       03:00 - 06:00 Uhr      Moderatoren-Team IV        2007 - 2009
10. Sendungsblock     06:00 - 07:00 Uhr    (alle Moderatoren zusammen)   2010 - heute

Immer um viertel gibt es Ereignisse aus der Welt.
Immer um halb gibt es Ereignisse aus Deutschland.
Immer um dreiviertel gibt es Ereignisse aus Mecklenburg-Vorpommern.
Immer um fünf vor um gibt es den Nummer-1-Hit des Jahres.
Ab 1996 gibt es zwischen den Titeln Platz für Gespräche mit den Studiogästen bzw. für Ereignisse bei NB-Radiotreff 88,0.


Hintergrund:

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) ist Trägerin der Offenen Kanäle in Mecklenburg-Vorpommern. Der Offene Kanal in Neubrandenburg (NB-Radiotreff 88,0) sendet seit 1996. Dort kann jede Bürgerin und jeder Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern kostenlos Radio-Seminare besuchen, Technik entleihen und anschließend Radio-Beiträge produzieren. Bei NB-Radiotreff 88,0 gibt es zahlreiche Veranstaltungen, in denen Medienbildung und Medienkompetenz – Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts – vermittelt werden. Der Offene Kanal Neubrandenburg ist ein Bürgerradio und Medienkompetenz-Zentrum.