40/2011 vom 05.12.2011

Ausschreibung Medienkompetenz-Preis M-V 2012

Einsendeschluss: 20. Februar 2012

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern schreiben für 2012 – im Rahmen des Rostocker Festivals im Stadthafen (FiSH) – wieder den Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern aus. Veranstaltet wird der Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Institut für neue Medien Rostock und den Offenen Kanälen des Landes.

Bildungsminister Mathias Brodkorb: „Medienkompetenz bedeutet mehr als das instrumentelle Wissen über neue Medientechnik. Es geht vielmehr darum, mediale Botschaften zu verstehen und einzuordnen. Erst der kritische, selbstbewusste und kreative Umgang mit den Möglichkeiten der neuen Medien macht es möglich, auch Risiken und Chancen kompetent einzuschätzen. Dieses zu erlernen, ist inzwischen an unseren Schulen ebenso eine Kulturtechnik wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Mit dem Medienkompetenz-Preis wollen wir die besten Ideen dabei besonders hervorheben und auszeichnen.“

Schulklassen, Bildungsträger, Gruppen aus Freizeit- und Kindereinrichtungen, Vereine, Jugend- und Senioreninitiativen aus unserem Land können ab sofort ihre medienpädagogischen Projekte aus den Jahren 2011 und 2012 beim Institut für neue Medien, Festivalbüro, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock unter dem Stichwort „Medienkompetenz-Preis M-V 2012“ einreichen. Die Projekte können aus allen Bereichen der Medienarbeit kommen. Es gibt keine Altersbeschränkung. Von der Internetseite über ein Hörspiel bis zu einer Fernsehsendung kann alles eingereicht werden.

Der Medienkompetenz-Preis M-V 2012 wird in zwei Kategorien vergeben:
      - für schulische Projekte (Vergabe: Ministerium für Bildung, Wissenschaft u. Kultur)
      - für außerschulische Projekte (Vergabe: Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern)

Der Direktor der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern Dr. Uwe Hornauer über den Medienkompetenz-Preis: „2012 wird der Medienkompetenz-Preis M-V zum siebten Mal vergeben. Seit sieben Jahren präsentiert und prämiert er die innovativsten und spannendsten Medienkompetenz-Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Vielfalt und Qualität der eingereichten Arbeiten haben ständig zugenommen. Das zeigt, dass die Medienkompetenz-Förderung der Medienanstalt eine große Wirkung erzielt."

Eine Expertenjury wählt aus den eingereichten Beiträgen die besten zur Preisverleihung am 10. Mai 2012 in Rostock aus. Diese Veranstaltung bietet einen Einblick in die Vielfalt der medienpädagogischen Arbeit in unserem Bundesland.

Die Preise sind in einer Gesamthöhe von 2.000 Euro dotiert. Die Preisgelder sollen bei der Durchführung weiterer medienpädagogischer Projekte helfen.

Einsendeschluss ist der 20. Februar 2012. Den Anmeldebogen und weitere Informationen finden Sie unter: www.medienanstalt-mv.de und www.fish-rostock.de.

Hintergrund

Seit 2006 verleiht die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern jährlich den Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern. Der Preis ist herausragenden Projekten gewidmet, die nachhaltige und/oder innovative Medienarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen durchgeführt haben. Hierbei liegt der Fokus auf dem Prozess der Medienarbeit und weniger auf der Qualität des entstandenen Produktes.
Seit 2008 beteiligt sich auch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V am Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern, indem es einen Extra-Preis für Schulprojekte vergibt. Die Einreichungen zeigen jedes Jahr aufs Neue, wie vielfältig und qualitativ wertvoll die Medienarbeit in unserem Land ist.