43/2011 vom 19.12.2011

Mehr Radio über DAB+ in M-V zu hören

Jetzt 22 Programme in der Region Schwerin digital zu empfangen

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit dem 16. Dezember 2011 deutlich mehr Radiosender digital zu hören als bisher. Über den Übertragungs-Standard DAB+ (Digital Audio Broadcasting plus) werden in der Region Schwerin nun 22 Programme terrestrisch ausgestrahlt.

In der Landeshauptstadt und in einem Umkreis von etwa 40 Kilometern sind jetzt folgende Sender digital über Antenne zu hören:

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
NDR 1 Radio MV
NDR 2
N-Joy
NDR Kultur
NDR Info
NDR BWS (Broadcast Webside)Deutschlandfunk
Deutschlandradio Kultur
DRadio Wissen
DRadio Daten
DRadio DokDeb (Dokumente & Debatten)

Privater Rundfunk
Radio Horeb
ERF Plus
LoungeFM
Klassik Radio
Absolut Radio
Energy
KISS FM
90elf Fußball
Radio BOB!
sunshine live
MB Datacast (Telemediendienst)

Um diese Sender digital empfangen zu können, sind DAB+-Radiogeräte notwendig. Über herkömmliche UKW-Radios sind diese digitalen Programme nicht zu hören.

Der Direktor der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) Dr. Uwe Hornauer: „Mit den neuen Möglichkeiten wird das Senderangebot in Mecklenburg-Vorpommern erweitert. Die Medienanstalt hat den Veranstaltern die Übertragungskapazitäten zugewiesen. So können die Menschen in Westmecklenburg jetzt rausch- und störungsfrei ihre Lieblingssender in digitaler Qualität genießen. Wann indes weitere Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern mit dem neuen digitalen Hörfunk-Standard versorgt werden können, ist ungewiss und hängt vom Erfolg der Markteinführung ab, da die Programmanbieter diese Technologie zusätzlich zu ihrer UKW-Ausstrahlung finanzieren müssen.“