27/2012 vom 03.05.2012

Anti-Extremismus-Ausstellung in Neubrandenburg

Eröffnung: 9. Mai 2012 bei NB-Radiotreff 88,0

Der Offene Hörfunkkanal der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern in Neubrandenburg NB-Radiotreff 88,0 präsentiert von kommender Woche an die sehenswerte Ausstellung „Es betrifft Dich! Demokratie schützen – Gegen Extremismus in Deutschland“.

Die Schau – eine Wanderausstellung des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) – wird am Mittwoch, den 9. Mai 2012, um 15 Uhr in den Räumlichkeiten von NB-Radiotreff 88,0 (Treptower Straße 9, 17033 Neubrandenburg) eröffnet.

Acht Themenblöcke klären über die Gefahren aller Extremismus-Formen in Deutschland auf. Veranschaulicht werden u.a. die Ursachen von Rechts-, Links- und Ausländerterrorismus sowie die Möglichkeiten der Demokratie, sich dagegen zu wehren. Auch die Unfreiheiten in autoritären Staaten werden beschrieben. Große Schautafeln, interaktive Elemente und Vitrinen mit Tat- und Propagandamaterialien helfen den Besucherinnen und Besuchern, sich mit den Themen „Gewalt“ oder „Diskriminierung“ auseinanderzusetzen.

Dr. Paul Krüger (Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg), Bernd Eulenpesch (Leiter Öffentlichkeitsarbeit im Bundesamt für Verfassungsschutz) und Bert Lingnau (Beauftragter für Medienkompetenz, Offene Kanäle und Öffentlichkeitsarbeit der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern) eröffnen die Auftaktveranstaltung. Zwei Mitarbeiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz führen die Besucher dann täglich vom 10. bis zum 23. Mai 2012 durch die Ausstellung. Am 17. und 18. Mai bleibt die Schau geschlossen.

Insbesondere Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Medienvertreterinnen und –vertreter sowie alle politisch Interessierten sind herzlich eingeladen, sich „Es betrifft Dich!“ anzusehen.

Schulklassen und andere Gruppen werden um Voranmeldung unter der Telefonnummer 0395-58191-0 gebeten.