29/2012 vom 08.05.2012

FLIMMO-Ausgabe 2/2012 jetzt kostenlos erhältlich

Titelthema: Humor im Fernsehen – Wie Kinder Spaß verstehen

Was finden Kinder im Fernsehen lustig und wo hört für sie der Spaß auf? Für die aktuelle Ausgabe hat FLIMMO wieder junge Zuschauer befragt und interessante Antworten bekommen.

Bei Grundschülern stehen immer noch die Simpsons und SpongeBob ganz hoch im Kurs. Später begeistern dann vor allem Sitcoms rund um den Teeniealltag. Kesse Sprüche, Kabbeleien, Streiche, Wortwitz und Situationskomik kommen besonders gut an. Auch Sendungen aus der Reality-Sparte können die Älteren erheitern, wenn sie durchschauen, wie simpel die Inszenierung im Grunde ist.

Sind die Sprüche zu derb oder nehmen die Blödeleien überhand, ist für die meisten aber schnell Schluss mit lustig. Vor allem Comedians haben es bei den Mädchen und Jungen schwer. Auch Witze auf Kosten anderer oder das Amüsieren über Missgeschicke und Unfälle finden viele überhaupt nicht zum Lachen.

Eltern sollten Kindern ihren eigenen Humor lassen und nicht als kindisch abtun. Trotzdem ist darauf zu achten, was sich die Kinder im Fernsehen anschauen. Sendungen wie South Park sind beispielsweise nichts für Kinder, da die Serie in weiten Teilen aus Anspielungen auf Sex und Gewalt besteht.

Noch mehr zum Thema „Humor im Fernsehen“ aus Kindersicht lesen Sie in der aktuellen FLIMMO-Ausgabe. Die komplette Broschüre gibt es auch als PDF zum Herunterladen auf www.flimmo.tv.

Weitere Texte im FLIMMO 2/2012:
     • Sendungen im Fokus: Monsuno, Bones
     • Übers Fernsehen hinaus: Neues im Kino
     • Rundum vermarktet: Die Wilden Kerle

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Nina Schneider, Telefon 089/63 808 279, E-Mail: nina.schneider@blm.de.

Der FLIMMO ist in vielen Apotheken, Arztpraxen und Bibliotheken kostenlos erhältlich. Öffentliche Bezugsstellen finden Interessierte im Internet unter: www.flimmo.tv/bezugsstellen. Einzelabos für Eltern und kostenlose Probeexemplare gibt es unter: Programmberatung für Eltern e.V., Heinrich-Lübke-Str. 27, 81737 München Telefon: 089/63808-279, E-Mail: vertrieb@flimmo.tv.

Der FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern. Er bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich zwar an Erwachsene richten, aber bei Kindern zwischen drei und 13 Jahren ebenfalls beliebt sind. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und wie sie diese verarbeiten. Der FLIMMO betrachtet das Programm also stets aus der Kinderperspektive.

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind sämtliche vierzehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.