32/2012 vom 23.05.2012

ComputerSpielSchule Greifswald als Zukunftsgestalter 2012 ausgezeichnet

Auf dem Bibliothekartag in Hamburg erhielt das Projekt ComputerSpielSchule Greifswald: spielen – entdecken – lernen am 23. Mai 2012 den Preis Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2012. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals vergeben. Er wird vom Verlag De Gruyter gestiftet und in Kooperation mit der Zeitschrift BIBLIOTHEK Forschung und Praxis (BFP) und der Zukunftswerkstatt Kultur- und Wissensvermittlung e.V. verliehen. Weiterer Preisträgerin in diesem Jahr ist Birgit Fingerle von der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Kiel.

Damit würdigt die fünfköpfige Jury die ComputerSpielSchule Greifswald in der Stadtbibliothek Hans Fallada bereits kurz nach ihrem Start zu Jahresbeginn als innovatives medienpädagogisches Projekt. Es wurde in Kooperation der Stadtbibliothek, des Lehrstuhls für Religions- und Medienpädagogik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, der Medienanstalt M-V, der Ev. Akademie MV und der ComputerSpielSchule Leipzig aufgebaut. Es ist ein Ort der generationsübergreifenden Begegnung zwischen Spielern und Nicht-Spielern, zwischen Heranwachsenden und Erwachsenen. Das Ziel ist, Medienkompetenz zu stärken, Fachberatung zu gewährleisten, Konflikte anzusprechen und damit einen kritisch-reflektierten Umgang mit Computerspielen zu vermitteln.

„In einer modernen Einrichtung wollen wir auf die gesellschaftlichen Entwicklungen hinsichtlich der Medienvielfalt reagieren und als aktive Vermittler und Berater auftreten. Das verändert uns als Bibliothek permanent und sorgt für Dynamik, die unsere Besucher honorieren“, erklärt Angelika Spieker von der Stadtbibliothek Greifswald.

„Der Preis ist eine Auszeichnung für das ganze Team, das mit hohem Engagement das Modellprojekt weiterentwickelt hat. Wir werden uns nun auch international vernetzen, um anderen Bibliotheken ein attraktives Konzept anbieten zu können“, so Prof. Roland Rosenstock.

Der Kulturdezernent der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Ulf Dembski, zur Auszeichnung: "Ich gratuliere der Stadtbibliothek zu diesem Preis. Der Leiterin Angelika Spieker, und ihrem Team ist es all die Jahre gelungen, die Stadtbibliothek durch immer neue Ideen voranzubringen. Ihrem Engagement ist es mit zu verdanken, dass sich die Computerschule in Greifswald angesiedelt und seit ihrem Start hervorragend etabliert hat."

Der Preis wurde im Rahmen der Zukunftswerkstatt auf dem Bibliothekartag in Hamburg an Prof. Dr. Roland Rosenstock von der Universität Greifswald und Angelika Spiecker von der Stadtbibliothek Hans Fallada sowie Anja Schweiger und Marten Seegers überreicht.
Der Preis „Zukunftsgestalter in Bibliotheken“ wurde auf dem Bibliothekartag 2012 erstmals verliehen. Die Preisträger sowie andere ausgewählte Projekte werden in den nächsten Heften der Zeitschrift BIB-LIOTHEK Forschung und Praxis ausführlich vorgestellt.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Roland Rosenstock
Lehrstuhl für Religions- und Medienpädagogik
Theologische Fakultät
Am Rubenowplatz 2/3, 17487 Greifswald
Telefon 03834 86-2522
roland.rosenstock@uni-greifswald.de
kontakt@computerspielschule-greifswald.de

Anja Schweiger
Telefon 03834 86-1138
anja.schweiger@uni-greifswald.de
schweiger@computerspielschule-greifswald.de

De Gruyter
Ulrike Lippe
Manager Public Relations
Telefon 030-260 05 153
ulrike.lippe@degruyter.com