3/2013 vom 01.02.2013

Offene Kanäle zeigen Sondersendungen über mobiles Internet

Anlass ist der weltweite „Safer Internet Day“ am 5. Februar 2013

Anlässlich des diesjährigen „Safer Internet Days“, der am 5. Februar 2013 zum zehnten Mal weltweit stattfindet, zeigen der Rostocker Offene Kanal (rok-tv) und der Offene Kanal Fernsehen in Schwerin Sondersendungen über das „mobile Internet“.

In verschiedenen Beiträgen wird thematisiert, wie sich das mobile Internet auf unsere Gesellschaft und unseren Alltag auswirkt und welche gesellschaftlichen Aufgaben sich daraus ergeben. Denn die neuen Möglichkeiten verändern unsere Kommunikation und damit unser Denken. Außerdem gibt es einen spannenden Blick in die Zukunft.

Die TV-Sendungen werden zugleich in allen Offenen Kanälen in ganz Deutschland ausgestrahlt. Über 10 Millionen Menschen in der Bundesrepublik haben so die Möglichkeit, Sendebeiträge zum „Safer Internet Day 2013“ in ihrem Bürgerfernsehen zu sehen. Viele Bürgerfernseh-Sender haben sich aktiv am Thementag beteiligt und interessante Beiträge produziert.

Am 5. Februar 2013 zeigen die Offenen Kanäle in Rostock und Schwerin unter anderem folgende Beiträge: „Smarte Zukunft“, „Zukunfts-Apps“, „Alltag mit Smartphones“ und „Generation Internet“. Außerdem wird ein Interview mit dem Mediensucht-Experten Dr. Detlef Scholz (Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit Schwerin) zum Thema „Internet-, Spiele- und Sexsucht – Symptome und präventive Maßnahmen“ ausgestrahlt.

Sendezeiten:
Erstsendung im Programm von rok-tv am Dienstag, den 5. Februar 2013, um 9 Uhr. Wiederholungen am selben Tag alle drei Stunden, sowie am Sonnabend, den 9. Februar 2013, zu den gleichen Uhrzeiten.

Erstsendung im Programm von Fernsehen in Schwerin am Dienstag, den 5. Februar 2013, um 16 Uhr. Wiederholungen um 22 Uhr und am Mittwoch um 10 Uhr, sowie am Sonnabend, den 9. Februar 2013, um 10, 16 und 22 Uhr.
Ab dem 5. Februar 2013 finden Sie die Beiträge zum „Safer Internet Day 2013“ auch in der Mediathek der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern:

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/376-safer_internet_day.html

Hintergrund:
Der jährlich stattfindende „Safer Internet Day“ für mehr Sicherheit im Netz wird bereits zum zehnten Mal veranstaltet. In Deutschland ruft die EU-Initiative „klicksafe“ alle Schulen, Initiativen, Medien und Unternehmen auf, sich mit eigenen Aktionen zu beteiligen. Ziel ist es, das öffentliche Bewusstsein für die Thematik zu schärfen.

Fernsehen in Schwerin, der Offene Kanal in der Landeshauptstadt, ist ein Bürgersender und Medienbildungs-Zentrum. Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern betreibt ihn seit 2005.

Der Rostocker Offene Kanal Fernsehen (rok-tv) ist der Fernsehsender der Medienanstalt M-V in der Hansestadt. Er sendet seit 1997. Auch hier kann jede Bürgerin und jeder Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern kostenlos Fernseh-Seminare besuchen, Technik entleihen und anschließend Fernseh-Beiträge produzieren. Bei rok-tv und Fernsehen in Schwerin gibt es zahlreiche Veranstaltungen, in denen Medienbildung und somit Medienkompetenz – Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts – vermittelt werden.