25/2005 vom 15.12.2005

Landesrundfunkzentrale schreibt UKW-Hörfunkfrequenz 97,0 MHz in Wismar aus

Nach einem Grundsatzbeschluss des Landesrundfunkausschusses hat die Landesrundfunkzentrale nun die Ausschreibung einer terrestrischen UKW-Hörfunkfrequenz 97,0 MHz zur Veranstaltung von Hörfunk im Stadtgebiet von Wismar veröffentlicht. Ausgeschrieben wird die Veranstaltung eines lokalen Hörfunkprogramms als Pilotprojekt mit einer täglichen Sendedauer von 24 Stunden im Stadtgebiet Wismar. Die Zulassung kann für eine Zeitdauer von bis zu 10 Jahren erteilt werden. Lokale Hörfunksender gibt es in Mecklenburg-Vorpommern bislang nur in Rostock als sogen. „nichtkommerzielles Lokalradio“ sowie in Greifswald und Neubrandenburg als „Offene Kanäle“.

Interessenten können sich ab sofort und bis zum 26. Januar 2006 bei der Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern, Bleicherufer 1, 19053 Schwerin, für die UKW-Hörfunkfrequenz bewerben. Anforderungen und Einzelheiten sind dem Amtsblatt oder dem Internet unter www.lrz-mv.de zu entnehmen.