15/2013 vom 21.03.2013

Schweizer Jugendliche im Offenen Kanal Neubrandenburg

Internationaler Austausch über das „Radiomachen“

Vom 18. bis 20. März 2013 waren 24 Schülerinnen und Schüler aus Genf (Schweiz) zu Gast im Neubrandenburger Offenen Kanal NB-Radiotreff 88,0. Bereits vor sieben Jahren wurde erstmalig über die Mecklenburgische Literaturgesellschaft in Neubrandenburg ein Austausch von französischsprachigen Schülerinnen und Schülern aus der Schweiz und deutschen Jugendlichen organisiert. Seitdem war Sébastien Perroud vom Gymnasium André-Chavanne dreimal mit Genfer Mädchen und Jungen im Neubrandenburger Bürgerradio, um zu verschiedenen Themen unterhaltsame Sendebeiträge zu produzieren.

Nach nunmehr fünf Jahren Pause ist es Perroud, der in Genf als Lehrer für Deutsch und Geschichte arbeitet, gelungen, eine Fahrt nach Neubrandenburg selbst zu organisieren, um seinen Schülerinnen und Schülern die Arbeit eines Bürgerjournalisten im Offenen Kanal näherzubringen. Dabei legt er großen Wert darauf, dass die 17- bis 18-Jährigen ihr Deutsch verbessern und sich ausschließlich in dieser Sprache verständigen – sowohl bei den Recherchearbeiten als auch bei Umfragen auf der Straße.

Die Themen, mit denen sich die Genfer Jugendlichen beschäftigten, reichten von der Oper „Die Zauberflöte“ bis hin zum Alltag in der DDR.

Die zwei entstandenen Schweizer Sendungen mit französischem Akzent werden am 22. März 2013 um 15 Uhr (Wiederholung: 31. März, 16 Uhr) und am 23. März um 20.15 Uhr (Wiederholung: 29. März, 15 Uhr) auf NB-Radiotreff 88,0 ausgestrahlt.

Aufgrund der positiven Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal und dem Spaß am „Radiomachen“ möchte der Genfer Lehrer in den kommenden Jahren wieder öfter mit seinen Jugendlichen nach Neubrandenburg kommen, um die deutsche Sprache zu vermitteln.

Martina Kelling, Leiterin des Offenen Kanals, meint dazu: „Um solche tollen Projekte durchzuführen, muss man nicht unbedingt aus der Schweiz kommen. Auch für die Schulen in der Region ist NB-Radiotreff 88,0 ein interessanter Ansprechpartner für Projektwochen, Schüler- und andere Praktika sowie ein Ort sinnvoller Freizeitgestaltung für jedermann.“

Hintergrund
NB-Radiotreff 88,0 – der Offene Kanal Hörfunk der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern mit seinen Standorten in Neubrandenburg, Malchin (Studio Malchin) und Greifswald (radio 98eins) – sendet in Neubrandenburg auf 88,0 MHz, in Malchin auf 98,7 MHz und in Greifswald auf 98,1 MHz sowie live im Internet (nb-radiotreff.de/live). In der Treptower Straße 9 in Neubrandenburg sowie in Malchin und Greifswald stehen allen Bürgerinnen und Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns insgesamt acht Studios für aktive Freizeitarbeit und Medienbildung offen.