38/2013 vom 04.09.2013

Für mehr Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern

Landesweite Netzwerke in Güstrow vereinigt

Auf dem Netzwerktreffen der Medienkompetenz-Partner in Mecklenburg-Vorpommern sind heute in Güstrow die bisher nebeneinander bestehenden Netzwerke Medienaktiv M-V und das anlässlich des Safer Internet Day 2012 in Güstrow ins Leben gerufene Medienkompetenz-Netzwerk M-V endgültig unter dem Namen Medienaktiv M-V zusammengeführt worden.

Zu den Initiatorinnen und Initiatoren gehören:

     - Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und
     Medienabhängigkeit Schwerin der Evangelischen Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern
     - Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern
     - Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
     - Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
     - Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
     - Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern

Das landesweite Netzwerk Medienaktiv M-V fördert den konstruktiven Umgang mit Medien. Etwa 50 Mitglieder – darunter Schulen, Vereine und Landesbehörden ebenso wie Suchtberater, Ärzte und Medienpädagogen – unterstützen die Vermittlung von Medienkompetenz. Sie ist eine Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts.

Medienaktiv M-V hat regionale Knotenpunkte, es macht Vorhandenes bekannter und verknüpft die medialen Partner. Gerade im Bereich der Medien ist es wichtig, dass z.B. Medienpädagogen, Jugendhilfe, Schule und Suchthilfe zusammenarbeiten, damit Kinder und Jugendliche lernen, ihr Leben inmitten der digitalen Medienwelt zu gestalten.

Medienaktiv M-V vermittelt Medienbildung zur Prävention. Multiplikatoren sollen aus- und fortgebildet werden, um diese fit für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern zu machen. Zum anderen hat Medienaktiv M-V die Beratung und/oder Therapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Blick, die Probleme beim Umgang mit Medien haben. Das Netzwerk hilft und kann bei Präventionsveranstaltungen in konkreten Fällen vermitteln.

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Scholz, Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit Schwerin der Evangelischen Suchtkrankenhilfe M-V, Tel.: (03 85) 5 21 31 41, E-Mail: mediensuchtberatung@suchthilfe-mv.de  
Birgit Grämke, Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung M-V, Tel.: (03 85) 7 85 15 60, E-Mail: graemke@lakost-mv.de  
Charlotte Eckert, Landeskriminalamt M-V, Tel.: (0 38 66) 64 61 00, E-Mail: charlotte.eckert@lka-mv.de  
Bert Lingnau, Medienanstalt M-V, Tel.: (03 85) 5 58 81 14, E-Mail: b.lingnau@medienanstalt-mv.de  
Antje Kaiser, Landesdatenschutz M-V, Tel.: (03 85) 5 94 94 56, E-Mail: antje.kaiser@datenschutz-mv.de  
Andreas Beck, Landesjugendring M-V, Tel.: (03 85) 7 60 76 15, E-Mail: a.beck@inmv.de

Weitere Informationen unter www.medienaktiv-mv.de oder www.medienkompetenz-in-mv.de.