7/2014 vom 03.02.2014

Neun Bewerber für freie UKW-Frequenzen in Rostock

Ausschreibungsfrist endete am 31. Januar 2014

Für die im Dezember 2013 vom Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern ausgeschriebenen drei freien UKW-Frequenzen in Rostock haben sich neun private Radioveranstalter beworben. Die Ausschreibungsfrist endete am 31. Januar 2014.

Die Bewerber sind
          RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG (Mannheim)
          ROSTOCK EINS Lokalradio GmbH (Berlin)
          RADIO TEDDY (Radio im Filmpark Babelsberg GmbH & Co. KG) (Potsdam)
          JazzRadio Rostock i.G. (Berlin)
          Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH (Kiel)
          Klassik Radio GmbH & Co. KG (Augsburg)
          pure Medien Network pMN GmbH (Berlin)
          The Radio Group GmbH (Kaiserslautern)
          Radio BOB GmbH & Co. KG / Radio BOB Verwaltungs GmbH (Kassel).

Der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern wird in den kommenden Wochen die Unterlagen prüfen, alle Bewerber anhören und danach die UKW-Frequenzen vergeben. Vom 5. August 2014 an können dann für die Dauer von zehn Jahren im Stadtgebiet Rostock insgesamt weitere drei private Radiosender ihre Programme täglich 24 Stunden ausstrahlen.