54/2014 vom 01.09.2014

Acht Bewerber für freie UKW-Übertragungskapazitäten in Rostock, Schwerin und Stralsund

Ausschreibungsfrist endete am 29. August 2014

Für die Anfang Juli 2014 von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern ausgeschriebenen fünf freien UKW-Übertragungskapazitäten in Rostock (zwei), Schwerin (eine) und Stralsund (zwei) haben sich acht private Radioveranstalter beworben. Die Ausschreibungsfrist endete am 29. August 2014.

Die Bewerber sind

RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG (Mannheim) für alle drei Standorte,

Radio TEDDY GmbH & Co. KG (Potsdam) für Stralsund, 

Rundfunk Nordost e.V. (Stralsund) für Stralsund, 

MVP Lokalradio GmbH (Berlin) für alle drei Standorte,

pure Medien Network pMN GmbH (Berlin) für alle drei Standorte,

Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH (Kiel) für alle drei Standorte,

Radio BOB GmbH & Co. KG (Kassel) für alle drei Standorte,

Kombinat FM / Baltic-Rush-Events / c/o Manuel Steinmöller (Rostock) für Rostock.

Der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern wird in den kommenden Wochen die Unterlagen prüfen, alle Bewerber anhören und danach die medienrechtliche Zuweisung der UKW-Übertragungskapazitäten vornehmen.