55/2014 vom 03.09.2014

FLIMMO bespricht jetzt auch das Programm von Disney Channel

Im Heft, online unter www.flimmo.tv und in der FLIMMO-App

München. Seit Anfang des Jahres ist das Programm von Disney Channel kostenlos empfangbar. Es wird über Satellit, Kabel und IPTV verbreitet, zudem gibt es einen Live-Stream im Internet und in der kostenlosen App.

Neben KiKA, Nickelodeon und SuperRTL hat sich Disney Channel inzwischen als weiterer reichweitenstarker Kindersender etabliert. Das Programm spricht Kinder unterschiedlichen Alters an. Viele Sendungen sind bereits aus dem Angebot von SuperRTL bekannt und haben den Sender gewechselt.

Für Eltern bedeutet das, dass sie sich nun mit dem Programm eines weiteren Senders auseinandersetzen müssen. Auch hier gilt es, geeignete Sendungen für den Nachwuchs zu finden und gemeinsam zu entscheiden, was angeschaut werden darf. Damit Eltern bei dieser Angebotsfülle nicht den Überblick verlieren und schnell nachlesen können, worum es in den einzelnen Sendungen geht oder was sie Kindern zu bieten haben, bespricht FLIMMO ab sofort auch das Programm von Disney Channel.

In der aktuellen FLIMMO-Ausgabe „Kinder & Werbung – Erkennen, verstehen, durchschauen“, die gerade bundesweit verschickt wird, sind Besprechungen zu allen regelmäßigen Sendungen zu finden. Das gesamte Programm für eine ganze Woche im Voraus steht unter www.flimmo.tv/aktuelles-programm zur Verfügung. Auch in der FLIMMO-App ist der neue Sender bereits abrufbar.

Pressekontakt:
Nina Schneider, Telefon 089/63 808 279, E-Mail: nina.schneider@blm.de

Der FLIMMO kann von Institutionen kostenlos bestellt werden und ist dort für Eltern erhältlich. Öffentliche Bezugsstellen finden Interessierte im Internet unter: www.flimmo.tv/bezugsstellen.

Der FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern. Es gibt ihn als Broschüre, im Internet und als App. FLIMMO bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich eigentlich an Erwachsene richten. Mit diesen Sendungen können auch Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berührung kommen, wenn sie diese gemeinsam mit Eltern, älteren Geschwistern oder im Freundeskreis anschauen. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und diese verarbeiten. Der FLIMMO betrachtet das Programm stets aus der Kinderperspektive.

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind dreizehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.

Herausgeber ● Programmberatung für Eltern e.V. ● c/o Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) ● Heinrich-Lübke-Straße 27 ● D-81737 München ● Telefon +49/89/63 808-280 ● Telefax +49/89/63 808-291 ● herausgeber@flimmo.tvwww.flimmo.tvwww.flimmo-fachportal.de

Redaktion FLIMMO ● c/o JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis ● Pfälzer-Wald-Straße 64 ● D-81539 München ● Telefon +49/89/680 707 35 ● Telefax +49/89/689 891 11 ● redaktion@flimmo.tvwww.flimmo.tvwww.flimmo-fachportal.de