14/2006 vom 11.10.2006

Medienpreis an "Hörmax" übergeben

Am 11. Oktober 2006 überreichte der Direktor der Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern, Herr Dr. Uwe Hornauer, den „Medienkompetenzpreis 2006“ an „Hörmax“, das Heimradio in Seniorenheimen für die Schweriner Alten- und Pflegeheime der Sozius Pflege- und Betreuungsdienst gGmbH.

Im Rahmen des FiSH06–Festivals vom 12. bis 14. Mai 2006 in Rostock hatte eine Jury aus 46 eingereichten Medienkompetenz-Projekten in den Bereichen Hörfunk und Fernsehen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zwei Preisträger für den diesjährigen Medienkompetenzpreis ermittelt: „INVIA Anklam“ und „Hörmax“ aus Schwerin. Der Wanderpokal, gestiftet jeweils für ein Jahr, ging dieses Mal in der ersten Halbzeit an das Fernsehprojekt „INVIA Anklam“, einem Integrationsprogramm für Spätaussiedler. Dabei entstand ein Film, der am Beispiel von Frauen aus Sibirien und Kasachstan zeigt, wie sie sich in ihrer neuen Heimat einleben und eine neue Sprache erlernen oder den Berufseinstieg und die Kindererziehung bewältigen.

Im zweiten Halbjahr ist nun „Hörmax“ - das Heimradio in Seniorenheimen für die Schweriner Alten- und Pflegeheime - der Sozius Pflege- und Betreuungsdienst gGmbH ausgezeichnet worden. Ziel dieses Projektes ist es, den Heimalltag abwechslungsreicher zu gestalten. Hierzu stellt das Radio Heimbewohner und ihre Lebensleistungen vor, berichtet über lokale, regionale und andere Ereignisse, würdigt Geburtstage und Jubiläen und erfüllt nicht zuletzt Musikwünsche.