16/2006 vom 29.11.2006

Klassik Radio für Stralsund

In seiner 166. Sitzung am 29. November 2006 genehmigte der Landesrundfunkausschuss der Veranstalterin "Klassik Radio" die Zulassung zur Veranstaltung eines 24stündigen Hörfunkprogramms als Pilotprojekt in Stralsund auf der UKW-Frequenz 98,9 MHz. Diese Veranstalterin gilt als die beliebteste Privatrundfunkwelle Deutschlands. Kein Senderwunsch war der Landesrundfunkzentrale von den Hörerinnen und Hörern des Landes in den vergangenen Jahren öfter vorgetragen worden als der nach dem in Hamburg gemachten Programm von "Klassik Radio" - nun erhält der Sender seine erste terrestrische Frequenz in Mecklenburg-Vorpommern. Der Landesrundfunkausschuss verband mit seiner Entscheidung, nicht zuletzt auch die Hoffnung, dass dieser Sender seinem Millionenpublikum, nun auch das "Klassik-Festival-Land Mecklenburg-Vorpommern" noch leichter und noch öfter "zu Gehör" bringen wird.