5/2016 vom 27.01.2016

Ein Format hat Erfolg

Erster Medienpolitischer Abend in Mecklenburg-Vorpommern

Diskutiert wurde auf dem Medienpolitischen Abend auch über Medienbildung für Ältere in M-V, Foto: Martina Kerle.

Diskutiert wurde auf dem Medienpolitischen Abend auch über Medienbildung für Ältere in M-V, Foto: Martina Kerle.

Das landesweite Netzwerk zur Medienbildung Medienaktiv M-V hat gestern zu einem ersten Medienpolitischen Abend nach Schwerin eingeladen. Der Einladung waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Gesellschaft gefolgt.

Nach der Eröffnung durch den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern, Reinhard Dankert, wurde an fünf verschiedenen Tischen der Stand der Medienbildung in M-V für alle Zielgruppen diskutiert. Dazu zählten die Bereiche Schulische Medienbildung, Außerschulische Medienbildung, Lehrerbildung und Ausbildung von pädagogischen Fachkräften, Frühkindliche Medienbildung und Familie sowie Medienbildung für Ältere. Dabei wurden die bisher erreichten Ergebnisse und die Netzwerkarbeit von Medienaktiv M-V ebenso thematisiert wie die Vorstellungen, was Medienbildung künftig in den verschiedenen Bereichen leisten müsste und welche Herausforderungen damit verbunden sind.

Die Ergebnisse des ersten Medienpolitischen Abends werden auf der Frühjahrs-Tagung des Netzwerkes Medienaktiv M-V am 31. März 2016 in der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin präsentiert. „Vor allem der Dialog mit der Politik ist uns wichtig, da wir die Herausforderungen nur gemeinsam lösen können. Den Netzwerkgedanken, den Medienaktiv M-V seit Jahren praktiziert, wollen wir mit diesem Dialog eben auch auf Gesellschaft und Politik ausbreiten“, so einer der Initiatoren des Netzwerkes Medienaktiv M-V.

PM Ein Format hat Erfolg (216 KB)