34/2016 vom 31.08.2016

BB-MV-Lokal-TV: Lokales Fernsehen weiter über Satellit zu empfangen

Projekt der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg verlängert

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) setzen ihre Förderung des gemeinsamen Satellitenkanals BB-MV-Lokal-TV fort. MMV-Direktor Bert Lingnau und mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer haben einen Vertrag über die Verlängerung des Projektes um zwei Jahre unterzeichnet. Der neue Förderzeitraum beginnt am 1. September 2016 und endet am 31. August 2018.

Lokal-TV-Zuschauende in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg können damit weiterhin ihr jeweiliges Lokalfernseh-Programm über den Satellitenkanal BB-MV-Lokal-TV empfangen. Ohne das Förderprojekt der beiden Landesmedienanstalten wäre dies nicht möglich. „In Mecklenburg-Vorpommern empfangen vor allem die Menschen in ländlichen Gegenden ihre Fernseh-Programme über Satellit“, so MMV-Direktor Bert Lingnau. „Diese Zuschauerinnen und Zuschauer können ab 1. September 2016 sechs Lokal-TV-Programme aus Mecklenburg-Vorpommern weiterhin sehen und sich über Aktuelles aus ihrer Stadt und ihrer Region informieren.“

Die sechs Lokal-TV-Programme aus Mecklenburg-Vorpommern sind:

     wismar tv (sonntags: 20.30 bis 21 Uhr),
     Stralsund TV (montags, mittwochs, sonnabends: 20 bis 20.30 Uhr)
     Rügen TV (dienstags, donnerstags, freitags, sonntags: 20 bis 20.30 Uhr)
     Greifswald TV (dienstags, donnerstags, freitags: 20.30 bis 21 Uhr)
     Usedom TV (montags, mittwochs, sonnabends: 20.30 bis 21 Uhr)
     Vorpommern Sport (montags bis freitags: 22 bis 22.30 Uhr).

Das Satellitenprojekt von MMV und mabb mit dem Gemeinschaftskanal BB-MV-Lokal-TV startete am 1. September 2013 und war zunächst auf drei Jahre befristet. Es wird nun verlängert. BB-MV-Lokal-TV ermöglicht den Direktempfang der Lokal-TV-Programme aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg über Satellit.

PM "BB-MV-Lokal-TV: Lokales Fernsehen weiter über Satellit zu empfangen" (111 KB)

Programm-Schema ab 01.09.2016 (188 KB)