45/2016 vom 29.09.2016

Lokalprogramm bringt Polittalk, Konzeptalben und Hip-Hop in Greifswalder Wohnzimmer

Das Winterprogramm des Lokalsenders radio 98eins sorgt ab dem 10. Oktober mit erfrischenden neuen Formaten für Abwechslung vor heimischen Empfangsgeräten

Mit insgesamt vier neuen Sendungen, die das bestehende Repertoire des Senders mit neuen Genres und Sendekonzepten ab dem 10. Oktober erweitern werden, meldet sich der Lokalsender radio 98eins aus der Sommerphase zurück. Insbesondere Hip-Hop-Fans, Politikinteressierte und Musikenthusiasten kommen auf ihre Kosten.

So wird sich Moderator Philip Nobis jeden zweiten Donnerstagabend im Format „Hund und Ente – Unterwegs in konzeptionellen Alben“ intensiv Tonträgern widmen, die sich durch musikalische und strukturelle Besonderheiten auszeichnen. In der Sendung „BetaPolitik – Regionale Themen im Talk“ werden, ebenfalls donnerstags, unter der Leitung von David Wulff, mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik Themen aus Regional- und Kommunalpolitik diskutiert. Stefan Seefeldt macht mit seiner jeden Samstag erscheinenden Sendung „Flow Kombinat – Straight Outta Radio“ Hip-Hop wieder salonfähig und stellt alte und neue sowie deutsche und internationale Sprechgesangskünstler/-innen vor. Jeden Sonntagabend bekommt neuerdings mit der „Awkward Hour – Nichts für Schubladen“ auch die Musik ihren Platz, die von der Musikredaktion keiner Sendung zugeteilt werden kann, dennoch den Hörerinnen und Hörern nicht vorenthalten werden soll - eine Sendung für experimentierfreudige Musikfreunde.

Den Anfang der Reihe von Erstausstrahlungen auf 98,1 MHz macht am Donnerstag, den 13. Oktober 2016, um 22 Uhr Philip Nobis mit der Sendung
„Hund und Ente“. Die weiteren Termine können der Website von radio 98eins entnommen werden.

Winterprogramm von radio 98eins
Wann: Ab dem 10. Oktober 2016
Wo: 98,1 MHz und im Livestream (www.radio98eins.de)

PM "Lokalprogramm bringt Polittalk, Konzeptalben und Hip-Hop in Greifswalder Wohnzimmer" (166 KB)