10/2007 vom 27.09.2007

Motor FM für Stralsund

Landesrundfunkausschuss erteilt Zulassung für die Veranstaltung eines Hörfunkprogramms als Pilotprojekt für die Frequenz Stralsund (98,9 MHz)

In seiner 175. Sitzung am 26. September 2007 genehmigte der Landesrundfunkausschuss der Veranstalterin „Motor FM“ die Zulassung zur Veranstaltung eines 24-stündigen  Hörfunkprogramms als Pilotprojekt in Stralsund auf der UKW-Frequenz 98,9 MHz.

 

Motor FM sende bereits in Berlin und Stuttgart ein so genanntes Independent-Programm. Das Hörfunkangebot wende sich vorwiegend an jüngere Hörerinnen und Hörer sowie ausgesprochene Musikliebhaber. Die Musikfarbe ist mit den herkömmlichen Formaten in Deutschland nicht zu vergleichen und stellt eine Einzigartigkeit im deutschen Radiomarkt dar. So beabsichtigt Motor FM, sein Programm bis zu 50 % pro Stunde mit einem Anteil an neuer oder deutscher Musik zu bestreiten. Das Programm werde interaktiv gestaltet und die Einbindung von digitalen Medien, wie z.B. Internet, Podcast, SMS oder Downloads sollen Bestandteil des Sendekonzepts sein.