55/2018 vom 19.10.2018

Freie UKW-Frequenz zu vergeben

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern schreibt Angebot für Fischland-Darß-Zingst und südliche Boddenküste aus

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) schreibt eine technische Übertragungskapazität im UKW-Band mit der Frequenz 103,3 MHz MHz (Senderstandort: Ahrenshoop) für die Region Fischland-Darß-Zingst und südliche Boddenküste für die Veranstaltung eines privaten Hörfunkprogramms von täglich 24 Stunden Sendedauer aus.

Die neue Ausschreibung wird möglich, weil die bisherige Lizenzinhaberin, die Evangelischer Presseverband Norddeutschland GmbH, ihr Programm Radio Paradiso dort nicht mehr verbreiten wollte und den Widerruf der Zuweisung beantragte. Diesem Antrag gab der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern auf seiner Sitzung am 26. September 2018 mit Wirkung ab dem 01.10.2018 statt.

Bewerbungen für die frei gewordene UKW-Frequenz sind bis zum 30. November 2018, 12 Uhr, an die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin zu richten.

Den genauen Ausschreibungstext finden Sie auf der Homepage der Medienanstalt M-V unter https://medienanstalt-mv.de/aktuelles/ausschreibungen/87-ausschreibung-einer-ukw-frequenz-fuer-die-region-fischland-darss-zingst-suedliche-boddenkueste-vom-19-oktober-2018.html.

PM "Freie UKW-Frequenz zu vergeben. Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern schreibt Angebot für Fischland-Darß-Zingst und südliche Boddenküste aus" (193 KB)