23/2019 vom 01.04.2019

Deutscher Regionalfernsehpreis 2019 in Magdeburg verliehen

Die besten Lokal-TV-Sender ausgezeichnet

Seit 16 Jahren wird einmal im Jahr der Deutsche Regionalfernsehpreis – der Regiostar – verliehen. Der Deutsche Regionalfernsehpreis ist Deutschlands größter Fernsehwettstreit, der die besten Fernsehmacher aus den privaten, lokalen oder regionalen Fernsehsendern in ganz Deutschland sucht. Bewerben können sich ausschließlich zugelassene private lokale und regionale Fernsehsender mit eigenem Verbreitungsgebiet im Kabelnetz und über Satelliten. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Gewinner.

Der Preis soll zum einen den Qualitätsanspruch der Fernsehmacher ehren und in den Mittelpunkt stellen und zum anderen die Fernsehmacher einmal im Jahr zum Erfahrungsaustausch untereinander zusammenführen.

Die Preisverleihung wurde am 30.03.2019 um 20 Uhr live bei RheinMain TV ausgestrahlt. Bei allen anderen teilnehmenden Sendern wird die Preisverleihung im Osterprogramm ausgestrahlt. Der Deutsche Regionalfernsehpreis 2019 wird von mehreren Landesmedienanstalten unterstützt, ohne welche die Veranstaltung nicht möglich wäre.

Dies sind:
● Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA)
● Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV)
● Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)
● Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK)
● Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)
● Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
● Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)

Für den Deutschen Regionalfernsehpreis 2019 (www.regiostar.tv) sind insgesamt 180 Beiträge eingereicht worden. Viele der privaten lokalen und regionalen Sender haben sich an dem Wettbewerb beteiligt.

In diesem Jahr wurde der Deutsche Regionalfernsehpreis in acht Kategorien vergeben:
● Bestes Nachrichtenjournal
● Bester Beitrag bis 6 Minuten
● Beste Moderatorin
● Bester Moderator
● Der Zuschauerfernsehpreis
● Bestes Gesellenstück
● Bestes Interview
● Bester Selbstversuch

Das sind die Gewinner und nominierten Preisträger 2019:

Bestes Interview
Leonie Gerner, TV Berlin, Gewinnerin
Benedict Bartsch, Dresden Fernsehen, Nominiert
Bastian Gottswinter, O TV Oberpfalz, Nominiert

Bester Moderator
Steffen Czech, Wismar TV, Nominiert
Norman Baumgartner, Leipzig Fernsehen, Gewinner
Lucas Böhme, Dresden Fernsehen, Nominiert

Beste Moderatorin
Sofie Späth, Donau TV, Nominiert
Jana Busmann, Studio 47 Duisburg, Nominiert
Dominique Ruff, Uckermark TV Prenzlau, Gewinnerin

Bestes Gesellenstück
Rebekka Seltmann, TV Mittelrhein, Gewinner
Philipp Dietert, RFH Regionalfernsehen Harz, Nominiert
Niklas Heisterkamp, Studio 47 Duisburg, Nominiert

Bestes Nachrichtenjournal
RheinMain IM BLICK Redaktion Rhein Main TV, Rhein Main TV, Nominiert
LTV Aktuell Redaktion LTV Cottbus, L TV Cottbus, Gewinner
Drehscheibe Dresden Redaktion Dresden Fernsehen, Dresden Fernsehen, Nominiert

Bester Selbstversuch
Kaleb Oehring, isar TV Landshut, Nominiert
Christian Seelmann, Rhein Main TV, Gewinner
Alexander Kruggel, Greifswald Fernsehen, Nominiert

Bester Beitrag bis 6 Minuten
Laura Hasl, Stralsund TV, Nominiert
Jacqueline Hendriks, Potsdam TV, Gewinnerin
Felix Ammenn, Leipzig Fernsehen, Nominiert

Der Zuschauerfernsehpreis
MV Uncut Redaktion MV1, MV1, Gewinner
Kathrin Roloff-Jamin, Potsdam TV, Nominiert
Gerhard Beer, O TV Oberpfalz, Nominiert

Veranstalter und Ausrichter des Deutschen Regionalfernsehpreises ist Sebastian Richter, TV-Produzent von SR-P Fernsehen. Alle Informationen unter www.regiostar.tv.

Sebastian Richter
SR-P Fernsehen
Gewerbestraße 16
39167 Irxleben
sr@srp-fernsehen.de

PM "Deutscher Regionalfernsehpreis 2019 in Magdeburg verliehen" (47 KB)