50/2019 vom 10.09.2019

Schau dich schlau! Kinder informieren sich

Medienanstalt M-V unterstützt TV-Programm-Beratung für Eltern

Foto

Auch in diesem Jahr verschickt die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern die aktuelle Ausgabe der FLIMMO-Broschüre an interessierte Schulen und Eltern in Mecklenburg-Vorpommern, deren Kinder im August eingeschult worden sind. Versandt werden so 1.610 FLIMMO-Exemplare an 34 Schulen im Land. Diese „Schultütenaktion“ ist für die Eltern der Erstklässlerinnen und Erstklässler kostenlos. Die FLIMMO-Broschüre gibt Empfehlungen, sich im deutschen Kinderfernseh-Dschungel zurechtzufinden.

Gerade zu Beginn der Schulzeit sind Eltern besonders interessiert an medienpädagogischen Themen und wünschen sich Tipps für die Medienerziehung. Vor allem der richtige Umgang mit dem Fernsehen wirft in vielen Familien häufig Fragen auf. Der Elternratgeber FLIMMO bietet eine Übersicht über das aktuelle Fernsehprogramm, hilft bei der Auswahl geeigneter Sendungen und spricht wichtige Themen der Fernseherziehung an.

Zum Start des neuen Schul- und Kindergartenjahres beleuchtet FLIMMO in der aktuellen Ausgabe, was Kinder im Fernsehen erschreckt. Dies ist ganz unterschiedlich und für Eltern nicht immer vorhersehbar. Wann aus Spaß am Nervenkitzel Angst wird und wie Eltern damit umgehen können, wird genau erklärt.

Weitere Texte in der FLIMMO-Ausgabe 3/2019
         • FLIMMO erklärt: Kinder & Kino 
         • Fernsehen im Netz: YouTube – Sicher für Kinder? 
         • Sendungen im Fokus: Die Pfefferkörner – X-Factor: Das Unfassbare

Die komplette Broschüre ist auch unter www.flimmo.tv als PDF herunterladbar.

Über FLIMMO
Der FLIMMO kann von Institutionen unter http://www.flimmo.de/ueber-flimmo/bezugsstellen/ kostenlos bestellt werden. Er ist ein Programmratgeber für Eltern. Es gibt ihn als Broschüre, im Internet und als App. FLIMMO bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich eigentlich an Erwachsene richten. Mit diesen Sendungen können auch Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berührung kommen, wenn sie diese gemeinsam mit Eltern, älteren Geschwistern oder im Freundeskreis anschauen. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und diese verarbeiten. Der FLIMMO betrachtet das Programm stets aus der Kinderperspektive.

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V., Mitglieder sind dreizehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.

PM "Schau dich schlau. Kinder informieren sich" (112 KB)