38/2020 vom 01.06.2020

Radiokonzerte auch im Sommer

radio 98eins und St. Spiritus setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Während der Corona-Krise suchen sowohl Kulturschaffende als auch Kulturliebhaber nach alternativen Veranstaltungsformaten. Eine Möglichkeit bieten die Radiokonzerte, die der Greifswalder Lokalsender radio 98eins und das Kulturzentrum St. Spiritus seit Anfang April gemeinsam veranstalten. Bereits acht Mal standen in den vergangenen Wochen Musiker*innen aus der Region auf der Bühne der sozio-kulturellen Einrichtung – das Publikum saß dabei nicht im Saal, sondern zu Hause vor den Radioempfangsgeräten. Für den Juni sind nun vier weitere Konzerte geplant. Von Hip-Hop bis Jazz, von Soul bis Pop sind dabei die unterschiedlichsten Musik-Genres vertreten. „Wir wollen die Künstler vor finanziellen Nöten bewahren und den Menschen aus Greifswald und Umgebung ein Stück Normalität und Alltag zurückgeben, um von den vielen Veränderungen und Herausforderungen in dieser Zeit abzulenken, in sich zu kehren und einen Moment für sich zu genießen“, begründet Mina Dressler die Fortführung des erfolgreichen Formats. Sie moderiert die Radiokonzerte und ist zugleich 2. Vorsitzende des ehrenamtlich betriebenen Radiosenders. „Deswegen lautet unser Motto auch: ‚Kopf aus, Musik an!‘ und einfach loslassen und träumen!“

Zu hören sind die Konzerte jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr auf der UKW-Frequenz 98,1 MHz in Greifswald und Umgebung sowie im Livestream auf www.radio98eins.de. Zudem bereitet ein zweiköpfiges Film-Team des Radiosenders das Bühnengeschehen multimedial auf: Bereits während des Auftritts wird das Konzert auf der Facebook-Seite des Kulturzentrums St. Spiritus mit mehreren Kameraperspektiven live übertragen. Eine videografische Aufarbeitung findet sich am darauffolgenden Samstag auf unserem YouTube-Kanal https://www.youtube.com/user/lieblingsradiosender.

Die kommenden Termine im Überblick:

  • Do, 4. Juni, 19 Uhr: Joe Alesko & FatiQue: Anfang Juni gibt es eine kleine Premiere: zum ersten Mal Rap auf der Bühne des St. Spiritus: Joe Alesko, die im März ihr Album „Rap aus meiner Pumpe“ veröffentlicht hat, begeistert mit eindringlichen deutschen Texten und verspricht für das Konzert am 04.06. auch die ein oder andere Song-Premiere. Begleitet wird sie von DJ FatiQue, der einen atmosphärischen Sound in die Greifswalder Wohnzimmer bringt.
     
  • Do, 11. Juni, 19 Uhr: Bob Beeman DUO: Bob Beeman alias Robert Greiner-Pol ist Frontmann der Stralsunder Band „Stormbirds“, aber auch als Solo-Künstler unterwegs. Auf seiner neuen Platte „When Will We Fly“ schlägt der aus Berlin stammende Musiker leise Töne aus den Genres Blues, Folk, Reggae und Jazz an. Seine soulige Stimme wird vom Picking seiner Gitarre umspielt. Das Radiokonzert wird er gemeinsam mit dem Perkussionisten Bertram Schiel bestreiten.
     
  • Do, 18. Juni, 19 Uhr: Elisa Grätsch: Die 21-jährige Greifswalderin gibt bei uns ihr Konzert-Debüt. Bisher machte sie bereits auf ihrem You-Tube-Kanal mit Cover-Versionen bekannter Songs auf sich aufmerksam. Beim 11. Radiokonzert wird sie erstmals auch selbstgeschriebene Songs singen und sich dabei am Klavier begleiten.
     
  • Do, 25. Juni, 19 Uhr: Lege & Lena: Joachim Lege (Gitarre, Gesang, Percussion) und Lena Stippl (Saxophon, Gesang, Melodica, Glockenspiel) machen seit 2008 gemeinsam Musik. Ihren Stil bezeichnen sie als „PopJazz“, zählen aber auch Liedermacher, Bigband und Rap zu ihrem Repertoire.

PM "Radiokonzerte auch im Sommer - radio 98eins und St. Spiritus setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort" (228 KB)