60/2020 vom 14.09.2020

Ohne Ehrenamt keine Demokratie?

radio 98eins beteiligt sich an der Aktion „DemokraTische“

Rund um den Welttag der Demokratie am 15. September finden in ganz Greifswald fast 30 „DemokraTische“ statt. Auch radio 98eins veranstaltet eine solche offene Gesprächsrunde. Der Greifswalder Lokalsender lädt am kommenden Mittwoch, dem 16. September, zwischen 14.00 und 16.00 Uhr auf den Hof vor seinem Funkhaus in der Friedrich-Loeffler-Straße 28. Unter dem Motto „Ohne Ehrenamt keine Demokratie?“ wollen sich zwei Moderator*innen des Senders mit Greifswalder Vereinen, Institutionen und Bürger*innen über die ehrenamtliche Arbeit, ihre Vorteile, Schwierigkeiten und Umsetzung austauschen.

Als Gast ist bereits Annemarie Mielke bestätigt. Sie ist eine der drei Ehrenamtskoordinatorinnen des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Das Thema Ehrenamt ist dem offenen Kanal dabei keineswegs fremd. Schließlich werden bei radio 98eins alle Aufgaben – von der Moderation bis zur Organisation – unentgeltlich durch Freiwillige wahrgenommen. Damit ist radio 98eins das führende nicht-kommerzielle Radioprogramm in Mecklenburg-Vorpommern.

Zur Diskussion am kommenden Mittwoch sind alle Interessierten willkommen. Die Personenanzahl muss jedoch aufgrund der Pandemie begrenzt werden. Frühes Erscheinen sichert daher einen Platz am „DemokraTisch“. Eine Mund-Nase-Bedeckung ist mitzubringen. Die Partnerschaft für Demokratie Greifswald - Organisatorin der „DemokraTische“ - begleitet und dokumentiert die Ergebnisse anonym, um sie an Verwaltung, Politik und die Greifswalder Zivilgesellschaft weiterzuleiten.

PM "Ohne Ehrenamt keine Demokratie - radio 98eins beteiligt sich an der Aktion DemokraTische" (185 KB)